Nachhaltige Energie für Kleinunternehmer auf dem Land
Äthiopien
 

Energie ist eine unerlässliche Voraussetzung für Entwicklung. Und nachhaltige Entwicklung braucht es, um Armut und Hunger zu bekämpfen. Die Caritas fördert in Äthiopien klimafreundliche elektrische Energie für die ländliche Bevölkerung zusammen mit der Firma Power-Blox. Mit speicherbarer Solarenergie erhalten Kleinunternehmer/innen oder Kooperativen die Möglichkeit, ihr Einkommen zu steigern. 

 
 

Warum sind die Menschen in Not?

Die selbstversorgenden Kleinbauernfamilien im ländlichen Äthiopien leben meist von ihren kleinen Viehbeständen oder Feldern. Sie kommen mehr schlecht als recht über die Runden. Lange Dürreperioden, verstärkt vom Klimawandel, verschärfen die Lebenssituation der Bauernfamilien zusätzlich.  

Die äthiopische Politik berücksichtigt die Bedürfnisse der ländlichen Bevölkerung kaum. Dies zeigt sich auch beim Zugang zu Elektrizität. Verfügt in Äthiopien insgesamt 34 Prozent der Bevölkerung über Elektrizität, sind es auf dem Land lediglich zehn Prozent. Doch gerade der Zugang zu Energie kann ein Treiber für tiefgreifende Veränderungen sein, damit sich die Lebensbedingungen der Menschen verbessern. 

 

Wie leistet die Caritas Unterstützung?

Die nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO (Agenda 2030) streben bis 2030 an, einerseits den Zugang zu Energie für mehr Menschen möglich zu machen und andererseits den Anteil von erneuerbarer Energie zu erhöhen. Viele Initiativen sowie sinkende Kosten für Solarmodule haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass solarbetriebene Systeme gefördert wurden, wobei die (nachhaltige) Energiespeicherung bei netzunabhängigen Lösungen grösstenteils aussen vorgelassen wurde. Dadurch bleibt der Zugang zu Strom temporär und das Elektrifizierungspotenzial ungenutzt. 

Die Nutzung klimafreundlicher und erneuerbarer Energie birgt ein enormes Potenzial für wirtschaftliche und soziale Entwicklung: die Nahrungsmittelproduktion kann erhöht, neue Geschäftsfelder erschlossen oder die öffentliche Gesundheit verbessert werden.  

Gemeinsam mit dem Schweizer Unternehmen Power-Blox AG, das modulare, mobile und erschwingliche Energiespeicher produziert, die von Solarzellen gespiesen werden, erschliessen wir Geschäftsfelder im ländlichen Äthiopien für die Nutzung erneuerbarer Energie. Wir prüfen verschiedene Geschäftsmodelle und identifizieren mögliche Partner wie Landwirtschaftskooperativen, kleine Geschäfte oder öffentliche Institutionen wie Spitäler. Mit den bereitgestellten solarbetriebenen Energiespeichern kühlt z. B. eine Kooperative von Kamelhalterinnen und -haltern ihre Kamelmilch und macht sie so länger haltbar. Oder ein Müller kann seine Mühle mit Strombetreiben und so mehr Getreide mahlen. Oder ein lokales Spital hat mit Licht auch die Möglichkeit, am Abend zu operieren und Menschen zu versorgen. Im besten Fall können die beteiligten Betriebe mit ihren Mehreinnahmen die Kosten für den Energiespeicher zurückerstatten und ein weiterer Betrieb kann profitieren.  

 

Was verändert sich für die betroffenen Familien?

Die Elektrifizierung im ländlichen Äthiopien macht eine nachhaltige Entwicklung möglich. Die Energiespeicher lassen es zu, die Wertschöpfung zu steigern, neue Geschäftszweige zu erschliessen oder soziale Dienstleistungen auszuweiten. All die Anwendungsmöglichkeiten der solarbetriebenen Energiespeicher stärken die Einnahmen der ländlichen Bevölkerung und verbessern so ihre Lebensbedingungen grundlegend. Und all dies, ohne die natürlichen Ressourcen zu übernutzen und der Umwelt zu schaden. 

 
 
 

Zeichnen Sie eine Klima-Aktie der Caritas

Mit einer Klima-Aktie der Caritas packen Sie gemeinsam mit uns eine der grössten globalen Heraus­forderungen unserer Zeit an. Sie investieren in nachhaltige Projekte, die den Menschen zugutekommen, die unter den Folgen der Klimakrise am meisten leiden.

jetzt Klima-Aktionär/in werden

 

Projekt P210041

Thema
Klima


Dauer
01.07.2021 – 31.12.2023


Budget
1'000'000 Schweizer Franken


Projektgebiete
Äthiopien, Oromia-Region


Zielgruppen
Start-ups (Kleinunternehmen und Kooperativen)


Finanziert durch
Primär durch Eigenmittel und DEZA-Programmbeitrag. Für die Skalierung wird mit dem Partner Powerblox eine Fundraising-Strategie entwickelt.

 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR