Waren spenden

Mit Sachspenden Gutes tun

Besitzen Sie gut erhaltene Kleidung oder Möbel, die Sie nicht mehr brauchen? Die Caritas und ihre Märkte nehmen diese Sachspenden gerne entgegen. 

Kleidung

Die Caritas sammelt gebrauchte, gut erhaltene Textilien und Schuhe für die Katastrophenhilfe sowie für benachteiligte Menschen.

Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs

Gemüse, Früchte, Brot, Milchprodukte, Hartwaren, Öl, Zucker: Damit armutsbetroffene Personen Lebensmittel zu Tiefstpreisen einkaufen können, ist die Genossenschaft Caritas-Markt auf Warenspenden angewiesen. Ungeöffnete Frisch- und Tiefkühl-Produkte sowie Near- und Nonfood Produkte, wie Duschmittel, Shampoo, Windeln, Waschmittel, Toilettenpapier und weitere Artikel des täglichen Bedarfs nimmt der Caritas-Markt in Iherer Nähe gerne entgegen.

Möbel

In einigen Regionen der Schweiz holt die Caritas Möbel bei Ihnen zu Hause ab und stellt sie für Bedürftige oder für den Wiederverkauf in den Caritas-Brockenstuben bereit. Je nach Region bietet die Caritas auch Wohnungsräumungen an.

Die Regionale Caritas-Organisation in Ihrer Nähe gibt Ihnen gerne Auskunft zu Möbelspenden. Caritas Aargau, Caritas Bern, Caritas beider Basel, Caritas Solothurn und Caritas Zürich nehmen keine Möbelspenden entgegen.

Sachspenden bei Katastrophen

Die Nothilfe im Katastrophenfall muss schnell und effizient funktionieren. In der Regel beschaffen wir die nötigen Hilfsgüter deshalb in der Nähe des Ereignisses. Das verkürzt die Transportwege und stärkt die Wirtschaft vor Ort. Bei Bedarf liefern wir aus der Schweiz Kleider oder spezifische Güter in die Katastrophengebiete.

Bei einer Katastrophe bitten wir Sie, Ihre Unterstützung in Form von Geld-Spenden zu leisten. Diese können wir gezielt für den dringendsten Bedarf einsetzen.

Weitere Informationen

Titelbild: Waren spenden und Gutes tun © Caritas Schweiz