Anpassung an den Klimawandel und Energieeffizienz verbessern

Klima

Der Klimawandel ist eine grosse globale Herausforderung, die alle Länder betrifft. Die Last der Folgen ist jedoch weder gleichmässig noch fair verteilt: Die Ärmsten und Verletzlichsten im Globalen Süden leiden zuerst und am meisten. Angesichts vermehrter und stärkerer Dürren und Überschwemmungen drohen Millionen von Menschen in extreme Armut zurückzufallen. Wir helfen den verletzlichsten Gemeinschaften, ihre Resilienz zu stärken und sich an Klimaschwankungen und Klimawandel anzupassen.

 

Mit integrierten Ansätzen unterstützen wir die Wiederherstellung und den Schutz von Ökosystemen, fördern die Energieeffizienz und machen Gemeinschaften widerstandsfähiger gegen Naturkatastrophen, um ihre Einkommensgrundlage zu sichern.

Unsere Projekte fokussieren auf die Anpassung an den Klimawandel und Energieeffizienz. Wir unterstützen ökologische, soziale und wirtschaftliche Transformationsprozesse, die es armen und benachteiligten Gemeinschaften ermöglichen, sich an verändertes Klima und neue Umweltbedingungen anzupassen und nachhaltig Einkommensgrundlagen zu sichern. Diese Gemeinschaften stehen stets im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Caritas Schweiz integriert systematisch Klima- und Wetterdaten sowie Risikoanalysen, unter anderem zu Naturgefahren, in die Planung und Umsetzung der Projekte. Durch den Aufbau einer Beziehung zwischen nationalen Wetterdiensten und ländlichen Gemeinden wird sichergestellt, dass dringend benötigte Dienste wie Frühwarnsysteme und landwirtschaftliche Entscheidungshilfen auch arme entlegene Gemeinschaften erreichen.

Nur ein funktionierendes integriertes Mensch-Umwelt-System kann sich unter veränderten klimatischen Bedingungen anpassen und gedeihen. Daher arbeitet Caritas Schweiz mit einer ganzheitlichen Perspektive, die Ökosystem-basiert ist, auf die Anpassung an den Klimawandel und Katastrophenprävention hin. In unseren Projekten sind wir mit Ansätzen aus der Agrarökologie und der Agroforstwirtschaft erfolgreich. Sie befähigen Gemeinschaften, ihre Umwelt besser zu nutzen, beispielsweise im Rahmen gemeinschaftlicher Waldbewirtschaftung oder Weiderotation. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
werden Gemeinschaften mit standortangepasstem, klimaresilientem Saatgut unterstützt.

Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energien entlasten nicht nur lokale natürliche Ressourcen und Ökosysteme, sondern verbessern die Lebensbedingungen, da sie die Gesundheit fördern und Energiekosten senken. Unsere Projekte umfassen energieeffiziente Herde, solarbetriebene Grundwasserpumpen und energieeffiziente Gebäude.

 

Zeichnen Sie eine Klima-Aktie der Caritas

Mit einer Klima-Aktie der Caritas packen Sie gemeinsam mit uns eine der grössten globalen Herausforderungen unserer Zeit an. Sie investieren in nachhaltige Projekte, die den Menschen zugutekommen, die unter den Folgen der Klimakrise am meisten leiden.

jetzt Klima-Aktionär/in werden

 
  • Klima - Internationale Zusammenarbeit
    Dateiformat: pdf / 507 KB
    Anpassung an den Klimawandel und Energieeffizienz. Themenflyer, Caritas Schweiz Download
 

  

 

Ausgewählte Projekte im Themenbereich Klima

 
 

CHAST: Children's Hygiene and Sanitation Training

Die folgenden Unterlagen dürfen unter der Bedingung genutzt und weiterverbreitet werden, dass dabei sowohl die Autorin «Caritas Schweiz» als auch der Name des Werks «CHAST» genannt werden. Falls Sie Originaldokumente abändern, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Caritas Schweiz, um die Copyright-Frage zu klären. Im Falle von Urheberrechtsverletzungen, wozu auch die Entfernung des Logos von Caritas Schweiz aus den Handbüchern und dem Kit gehört, bitten wir Sie, von der Verwendung des Namens «CHAST» für die Verbreitung abzusehen.

 
  • CHAST – Methodology Outline
    Dateiformat: pdf / 2 MB
    A practical guide with step-by-step instructions on how to implement the hands-on tools developed for the Children’s Hygiene and Sanitation Training programme. The CHAST methodology was developed by Caritas in Somaliland between 2002 and 2003. The development of the methodology and first edition manual (2004) was supported by the European Union and the Government of Luxembourg. The current manual is based on the original Somali CHAST manual (2004) and the adapted version that is used by the Caritas programme in Southern Sudan (first edition 2008, second edition 2010). Download
  • CHAST – Facilitator’s Guide
    Dateiformat: pdf / 9 MB
    Schritt-für-Schritt Anleitung zur Umsetzung der CHAST-Methode mit einer Gruppe von Kindern (Englisch) Download
  • CHAST – Flipchart
    Dateiformat: pdf / 16 MB
    Instruktionen und Materialien für Übungen mit Kindern der Mittelstufe wie im Facilitator's Guide beschrieben (Englisch). Komplette Poster-Sets für verschiedene Länderkontexte sind auf Anfrage erhältlich. Download
  • Fachinformationen CHAST, zip-Datei
    Dateiformat: zip / 19 MB
    CHAST Methodology Outline, Facilitator’s Guide, Flipchart Download
  • School Health Club Poster
    Dateiformat: pdf / 4 MB
    Activities of the School Health Club, Caritas Switzerland, 2017 Download
 
 
  • The Integrity Management Toolbox for small water supply systems - Poster
    Dateiformat: pdf / 271 KB
    Überblicksposter zur Integrity Management Toolbox, einem Instrument zur Verwaltung kleiner Wasserversorgungssysteme (Englisch). Download
  • The Integrity Management Toolbox for small water supply systems - Methodology outline
    Dateiformat: pdf / 776 KB
    Methodologie der Integrity Management Toolbox, einem Instrument zur Verwaltung kleiner Wasserversorgungssysteme (Englisch). Download
  • Integrity Management Toolbox - Guidelines for Coaches
    Dateiformat: pdf / 4 MB
    Richtlinien für Coaches zu IM- Toolbox for Small Water Supply Systems. (EN) Download
  • Improving the integrity of community groups managing small water supply systems - Case studies (Überblick)
    Dateiformat: pdf / 1 MB
    Überblick über verschiedene Fallbeispiele zur Anwendung der Integrity Management Toolbox in Kenia (Englisch). Download
  • Moving towards formal water management in the Olchoro-Onyokie community - Case study
    Dateiformat: pdf / 566 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Olchoro-Onyokie (Englisch). Download
  • Learning from failures: the challenges in the Olmaroroi community - Case study
    Dateiformat: pdf / 468 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Olmaroroi (Englisch). Download
  • Building collective action and improving governance in the Sabuli community - Case study
    Dateiformat: pdf / 554 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Sabuli (Englisch). Download
  • Creating a platform for accountability in the Dagahaley community - Case study
    Dateiformat: pdf / 584 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Dagahaley (Englisch). Download
  • Preventing integrity risks in a newly established community group in the Tabaita community - Case study
    Dateiformat: pdf / 514 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Tabaita (Englisch). Download
 

Katastrophenvorsorge (DRR)

 
  • «Where people and their land are safer»: A Compendium of Good Practices in Disaster Risk Reduction
    Dateiformat: pdf / 21 MB
    Co-published by the Centre for Development and Environment (CDE) at the University of Berne and the Swiss NGO DRR Platform (2017) Download
 

Umgang mit landwirtschaftlicher Wasserverschmutzung - Learnings aus Südasien

 
  • Regional Policy Brief: Addressing Water Pollution from Agriculture in South Asia
    Dateiformat: pdf / 623 KB
    Policy uptake material based on project works of three years on Agricultural Water Pollution in Bangladesh, India, Nepal and Sri Lanka. It summarizes (I) the key problem, (II) the key drivers of the problem; and (III) provides recommendations based on experiences with action research, policy review, capacity building and engagement with stakeholders, results of soil and water tests, behavior change efforts etc. Download
  • Compendium of Good Practices in Agriculture to Curb Agricultural Water Pollution
    Dateiformat: pdf / 4 MB
    A collection of 8 good agricultural practices that help minimize water pollution. Each country has provided 2 good practices that are tried and tested as part of action research in the host countries by the implementing partners. Download
  • Proceedings of the Virtual Regional Dialogue on Agricultural Water Pollution & Water Management
    Dateiformat: pdf / 12 MB
    The proceedings of the Virtual Regional Dialogue (November 17-19, 2020) include all important presentations and speeches related to the project and from other stakeholders. They include key recommendations for the sector to work on Agricultural Water Pollution. Download
 
 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR