Ensemble pour la justice climatique: Alejandro Tibi Flores de Bolivie s'occupe de la ferme de plantons. Les plants contribuent à la subsistance des habitants et au reboisement de la forêt tropicale.
Ensemble pour la justice climatique: Alejandro Tibi Flores de Bolivie s'occupe de la ferme de plantons. Les plants contribuent à la subsistance des habitants et au reboisement de la forêt tropicale.

Gemeinsam für Klimagerechtigkeit

Patenschaft

Caritas Schweiz kann den Klimawandel nicht stoppen. Doch wir können gemeinsam mit Ihnen den Menschen vor Ort unterstützend zur Seite stehen. Die Caritas kann mit ihren Projekten Betroffenen helfen, trotz Klimawandel ein Einkommen zu erzielen. Sie unterstützt Menschen dabei, sich auf neue Gegebenheiten wie beispielsweise unregelmässige oder geringere Regenfälle einzustellen und die Anbaumethoden anzupassen. Innovative und nachhaltige Energien sowie natürliche Ressourcen wie Wälder oder Wasser schonend und zukunftsorientiert zu nutzen, ist ein Anliegen der Projekte der Caritas.

Mit einer Patenschaft «Gemeinsam für Klimagerechtigkeit» von Caritas Schweiz unterstützen Sie nachhaltige Klimaprojekte. Diese kommen den Menschen zugute, die unter den Folgen der Klimakrise am meisten leiden. Lassen Sie uns Verantwortung übernehmen. Packen Sie gemeinsam mit uns eine der grössten globalen Herausforderungen unserer Zeit an.

Was Ihre Patenschaft bewirkt

30

Projekte

zur Klimaanpassung weltweit

(2023)

55723

Personen

haben an einem Training in nachhaltiger Landwirtschaft teilgenommen

(2023)

12006

Personen

erhielten Zugang zu energieeffizienten und erneuerbaren Technologien

(2023)

81626

Personen

profitieren von Klimaanpassungsmassnahmen

(2023)

Ausgewählte Projekte Ihre Patenschaft unterstützt

Mit einer Patenschaft «Gemeinsam für Klimagerechtigkeit» unterstützen Sie nachhaltige Klimaprojekte
Ihre Daten sind bei uns sicher.

Weitere Informationen

Kontakt

Hamdije Djaferi

Hamdije Djaferi

Administration Patenschaften

+41 41 419 23 19patenschaften@caritas.ch

Titelbild: Gemeinsam für Klimagerechtigkeit: Alejandro Tibi Flores aus Bolivien betreut die Setzlingsfarm. Die Setzlinge tragen zum Lebensunterhalt der Bewohner und zur Aufforstung des Regenwaldes bei. © Fabian Biasio