Leben retten und Leiden lindern

Humanitäre Hilfe

Weltweit nehmen die humanitären Bedürfnisse zu. Caritas Schweiz leistet Überlebens- und Übergangshilfe für Menschen in akuten Krisen und Katastrophen.

 

Viele Menschen befinden sich in zunehmend fragilen Lebenssituationen. Zersplitterte Gesellschaften bilden ein unsicheres Umfeld, der Klimawandel verschärft Krisen, Katastrophen führen neue herbei. Wir unterstützen Gemeinschaften in humanitären Krisensituationen. So stellen wir Güter des täglichen Bedarfs, Geldmittel und Leistungen zur Verfügung und investieren in die Errichtung, die Sanierung und den Wiederaufbau von temporären und dauerhaften Unterkünften und öffentlichen Infrastrukturen. Dauerhafte Lösungen sind vielerorts schwer fassbar. In solchen Situationen gilt es, den neutralen, unparteiischen und unabhängigen humanitären Raum zu bewahren, Menschlichkeit zu zeigen, Leben zu retten und Leiden zu lindern.

Caritas versteht eine humanitäre Krise als Situation, in denen Menschen einer Notlage ausgesetzt sind, die ihre Existenz bedroht und die weder Staat noch Gesellschaft zu diesem oder einem absehbaren Zeitpunkt lindern können oder werden. Humanitäre Aktivitäten umfassen sowohl Nothilfe als auch Aktivitäten zum Wiederaufbau.

Die Selbstbestimmung der Menschen soll auch beim Empfang von Hilfe in einer Notsituation möglich gemacht und gefördert werden. Es gilt, Grundbedürfnisse zu decken, Resilienz zu stärken und damit letztlich die Chancengerechtigkeit zu erhöhen.

Die Not- und Wiederaufbauprojekte von Caritas Schweiz werden in den drei Themen Migration, Einkommen und Klima verortet, um so eine bessere Anschlussfähigkeit nach Katastrophen oder in langanhaltenden Krisen zu ermöglichen. Wir berücksichtigen stets die enge Verknüpfung zwischen Humanitärer Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit (Nexus), auf die wir viel Wert legen und die wir konsequent in unseren Programmen und Strukturen umsetzen.

Caritas Schweiz setzt sich auch vertieft mit der Frage auseinander, wie Partnerschaften und Netzwerke in fragilen Regionen aufrechterhalten und Projekte umgesetzt werden können und wie Mechanismen der Frühwarnung, Katastrophenbereitschaft und Projektumsetzung auch in Ländern ohne eigene Caritas-Landesgesellschaft, also ohne lokale Verankerung mit Büro vor Ort, aufgebaut werden können.

 

Helfen Sie uns, schnell zu handeln.

 

Aktuelle Hilfe

 

Fachinformationen zum Download

  • Humanitäre Hilfe - Internationale Zusammenarbeit
    Dateiformat: pdf / 413 KB
    Leben retten und Leiden lindern. Themenflyer Caritas Schweiz. Download
  • Handbuch: Essence of Learning – Lernförderung in Krisenkontexten
    Dateiformat: pdf / 6 MB
    Ein notfallpädagogischer Ansatz für die Praxis von Beatrice Rutishauser und Nicole Stolz Download
 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR