Almanach Entwicklungspolitik

Der «Almanach Entwicklungspolitik», eine Publikationsreihe von Caritas Schweiz, setzt sich Jahr für Jahr mit der Armut und der Armutsbekämpfung weltweit auseinander: Es sind Themen, die den Kern der Arbeit der Caritas Schweiz seit ihrer Gründung ausmachen. 

Der «Almanach Entwicklungspolitik» ist als Plattform für Reflexion und Diskussion konzipiert. Das auf Deutsch und Französisch erscheinende Jahrbuch beleuchtet jeweils ein aktuelles Thema der Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik in seinen verschiedenen Facetten: Akteure aus dem Norden und dem Süden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Partner, Beobachter und Kritiker werden eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. 

 

Almanach Entwicklungspolitik 2020: «Afrika zwischen Aufbruch und Armut»

Die Ausgabe 2020 nimmt mit Subsahara-Afrika erstmals einen geografischen Fokus ein und möchte dazu beitragen, stereotype Vorstellungen aufzubrechen. Kein anderer Kontinent unterliegt so klischeehaften Charakterisierungen wie Afrika, das oft nur im Kontext von Krisen, Kriegen und Katastrophen wahrgenommen wird. Alleine die Wachstumszahlen vermitteln ein Bild von der Dynamik, die den Kontinent erfasst hat: 2018 befanden sich sechs der zehn am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in Afrika. Der Sammelband durchleuchtet die Chancen und Risiken des Wirtschaftswachstums in Bezug auf die Armutsbekämpfung, denn neue Kooperationsformen und Wachstum kommen nicht automatisch den Armen zugute. Fakt ist nämlich auch, dass mehr als die Hälfte der von extremer Armut betroffenen Menschen in Afrika lebt. 

Der Almanach Entwicklungspolitik geht den Ursachen auf den Grund und beleuchtet Entwicklungen, welche afrikanische Gesellschaften einschneidend prägen – dazu gehören unter anderem die Urbanisierung, die demografische Entwicklung sowie die Migration innerhalb des Kontinents, die für viele Menschen ein normaler Bestanteil der Existenzsicherung ist. Wie muss sich die Entwicklungszusammenarbeit adaptieren, um solchen Begebenheiten gerecht zu werden? 

Kritisch reflektiert wird auch das überholte Bild des hilfsbedürftigen Afrika und des wohltätigen Westens. Gleich mehrere Stimmen plädieren im Buch dafür, die Vorstellung von einer «aufholenden Entwicklung» zu hinterfragen anstatt automatisch davon auszugehen, dass sich Afrika nach dem idealtypisch verklärten westlichen Modell entwickeln müsse. 

Der Almanach Entwicklungspolitik 2020 ist ab Mitte September 2019 erhältlich. Die Buchvernissage findet am 17. Oktober 2019 um 18.30 Uhr im Neubad in Luzern statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Hier geht’s zum Programm und zur Anmeldung

 

Almanach Entwicklungspolitik 2020: «Afrika zwischen Aufbruch und Armut»

Das Caritas-Jahrbuch zur humanitären Schweiz

Caritas-Verlag, Luzern, September 2019
320 Seiten/ 39 Franken, 
Auch als E-Book erhältlich.

Print: ISBN 978-3-85592-165-2
E-Book: ISBN 978-3-85592-166-9

 

jetzt bestellen

 
  • Inhaltsangaben und Bestellkarte zum Ausdrucken
    Dateiformat: pdf / 313 KB
    Almanach Entwicklungspolitik 2020: «Afrika zwischen Aufbruch und Armut», das Caritas-Jahresbuch zu humanitären Schweiz, Prospekt und Bestellkarte. Download