Mehr Einkommen für die Ärmsten: ganzheitlich und systemisch

Einkommen

Von Armut betroffene Menschen haben häufig kein oder ein sehr niedriges Einkommen und sind gleichzeitig Risiken ausgesetzt, die ihre Existenzgrundlage bedrohen. Caritas Schweiz befähigt Jugendliche, kleinbäuerliche Familien und weitere vulnerable Menschen dazu, ihr Einkommen durch die Verbesserung ihrer Kompetenzen und mittels Einbindung in Agrarmarktsysteme langfristig zu erhöhen.

 

Caritas Schweiz unterstützt mit ihrem ganzheitlichen Ansatz Menschen dabei, der Armut zu entkommen und ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken. Bei unserer Arbeit im Themenbereich Einkommen setzen wir auf zwei Schwerpunkte: Marktsystem-Entwicklung, und Beschäftigung und Fähigkeiten.

Marktsystem-Entwicklung

Die Einbindung in Märkte kann armen Menschen wie kleinbäuerlichen Familien, Kleinunternehmerinnen und -unternehmern sowie vulnerablen Arbeitskräften helfen, ihr Einkommen durch Absatzsteigerung, Kostensenkung und bessere Arbeitsbedingungen zu steigern. Gleichzeitig hängt eine erfolgreiche Einbindung in Marktsysteme nicht nur von den Kapazitäten der Produzentinnen und Produzenten oder anderer Akteure ab, sondern auch von vielen zusätzlichen Faktoren und Regeln, die das Marktsystem prägen und beeinflussen. Caritas Schweiz ergänzt Marktanalysen durch sozioökonomische Analysen sowie Umwelt- und Klimaerhebungen, um sozial, ökologisch und ökonomisch sinnvolle und nachhaltige Praktiken sicherzustellen.

Beschäftigung und Fähigkeiten

Da die Fähigkeit zu arbeiten für Menschen, die von Armut betroffen sind, das grösste Potenzial zur Verbesserung ihrer Situation birgt, sind menschenwürdige Beschäftigungsmöglichkeiten von zentraler Bedeutung für die Armutsbekämpfung. Unter dem Schwerpunkt «Beschäftigung und Fähigkeiten» setzt Caritas Schweiz auf die Entwicklung beruflicher Kompetenzen. Der vulnerable Teil der Bevölkerung, der über keinen beruflichen Abschluss verfügt oder keine geeignete Arbeit findet, darunter insbesondere Jugendliche, Frauen, Minderheiten und die ländliche Bevölkerung im Allgemeinen, wird damit der (Wieder-)Einstieg in die Arbeitswelt ermöglicht und dabei geholfen, erfolgreich im Arbeitsmarkt zu bestehen. In beruflichen Aus- und Weiterbildungsprogrammen werden die auf dem Arbeitsmarkt gefragten Kompetenzen gestärkt und damit die Beschäftigungschancen der Arbeitsuchenden verbessert.

 

Werden Sie Teil einer grossen Bewegung.

 

Ausgewählte Projekte im Themenbereich Einkommen

 
 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR