Vernissage «Almanach Entwicklungspolitik 2023»

Urbanisierung im Globalen Süden

Megastädte bewegen. Immer mehr Menschen leben in Städten. Im Jahr 2050 werden es weltweit 2 von 3 Personen sein. Was können die Internationale Zusammenarbeit und Entwicklungspolitik in Sachen Armutsbekämpfung und nachhaltiger Entwicklung in den Metropolen und mittelgrossen Städten des Globalen Südens leisten? Antworten auf diese Fragen bietet der neue Almanach Entwicklungspolitik 2023 von Caritas Schweiz.

 

Autorinnen und Autoren aus der Stadtforschung und Fachleute der Internationalen Zusammenarbeit, der Stadtplanung und Architektur analysieren Urbanisierungsprozesse und stellen konkrete Projekte und Resultate aus verschiedenen Ländern vor.  Was sich dabei zeigt: eine realistischere Beschreibung der wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhänge in den urbanen Regionen des Globalen Südens ist die Voraussetzung dafür, deren Funktionieren nicht einfach als defizitär zu begreifen.

Zentral ist dabei der Fokus auf die Ungleichheit: innerhalb von Städten, zwischen grossen und kleinen Städten sowie zwischen Metropolen und ländlichen Regionen. Zentral ist dabei der Fokus auf die Ungleichheit: innerhalb von Städten, zwischen grossen und kleinen Städten sowie zwischen Metropolen und ländlichen Regionen. 
 

 
Almanach Entwicklungspolitik 2023: «Urbanisierung im Globalen Süden»

Einladung zur Buchvernissage

Mittwoch, 28. September 2022, 18.15 Uhr (Eintreffen ab 17.30 Uhr)
Stattkino/Bourbaki Bar, Löwenplatz 11, 6004 Luzern

Im Anschluss an die Referate laden wir Sie herzlich zum Apéro riche ein.

 

Jetzt Anmelden

 
  • Vernissage: Detailliertes Programm
    Dateiformat: pdf / 910 KB
    28. September 2022, Stattkino, Löwenplatz 11, 6004 Luzern Download