Almanach Entwicklungspolitik 2023

«Urbanisierung im Globalen Süden»

Armut und Klimaerhitzung sind die grossen Probleme des 21. Jahrhunderts. Sie zeigen sich in den rasch wachsenden Städten des Globalen Südens besonders deutlich. Wie können die Internationale Zusammenarbeit und die Entwicklungspolitik eine sozial gerechte sowie nachhaltige Urbanisierung und Stadtentwicklung ­– auch in mittelgrossen Städten – unterstützen?

Der «Almanach Entwicklungspolitik 2023» von Caritas Schweiz widmet sich der Verstädterung des Globalen Südens in verschiedensten Facetten. Autorinnen und Autoren aus der Stadtforschung und Fachleute der Internationalen Zusammenarbeit, der Planung und Architektur analysieren Urbanisierungsprozesse, vergleichen verschiedene städtische Entwicklungen und stellen konkrete Projekte und Resultate aus verschiedenen Ländern und Kontinenten vor.

Dabei wird klar: Soll die Internationale Zusammenarbeit gerade in Megastädten Wirkung erzielen, muss sie nicht nur die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort berücksichtigen, sondern auch von deren eigenen Lösungsstrategien ausgehen.

Die Buchvernissage fand am Mittwoch, 28. September 2022 in Luzern statt.

Download

28. September 2022, Stattkino, Löwenplatz 11, 6004 Luzern

Vernissage: Detailliertes Programm

28. September 2022, Stattkino, Löwenplatz 11, 6004 Luzern

Download (pdf, 910.02 KB)
Almanach Entwicklungspolitik 2023 - «Urbanisierung im Globalen Süden»

Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Almanach Entwicklungspolitik 2023 - «Urbanisierung im Globalen Süden»

Download (pdf, 687.9 KB)
Dr. Franziska Koller leitet den Bereich Internationale Zusammenarbeit und ist Mitglied der Geschäftsleitung von Caritas Schweiz.

Synthese aus der Sicht von Caritas Schweiz (Franziska Koller)

Dr. Franziska Koller leitet den Bereich Internationale Zusammenarbeit und ist Mitglied der Geschäftsleitung von Caritas Schweiz.

Download (pdf, 627.17 KB)
Patrik Berlinger leitete bis Februar 2022 die Fachstelle Entwicklungspolitik von Caritas Schweiz.

Die entwicklungspolitische Verträglichkeit der schweizerischen Politik (Patrik Berlinger)

Patrik Berlinger leitete bis Februar 2022 die Fachstelle Entwicklungspolitik von Caritas Schweiz.

Download (pdf, 649.18 KB)
Einhard Schmidt-Kallert ist emeritierter Professor und ehemaliger Leiter des Fachgebiets «Raumplanung in Entwicklungsländern» an der Technischen Universität Dortmund.

Leben und Überleben zwischen Stadt und Land (Schmidt-Kallert)

Einhard Schmidt-Kallert ist emeritierter Professor und ehemaliger Leiter des Fachgebiets «Raumplanung in Entwicklungsländern» an der Technischen Universität Dortmund.

Download (pdf, 653.99 KB)
Jean-Claude Bolay ist Berater für Stadtentwicklung und Internationale Zusammenarbeit in den Ländern des Südens.

Nicht nur die Megastädte zählen (Bolay)

Jean-Claude Bolay ist Berater für Stadtentwicklung und Internationale Zusammenarbeit in den Ländern des Südens.

Download (pdf, 696.52 KB)
Fabienne Hoelzel ist Professorin für Entwerfen und Städtebau an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.

Lernen von den Slums – am Beispiel Lagos (Hoelzel)

Fabienne Hoelzel ist Professorin für Entwerfen und Städtebau an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.

Download (pdf, 614.24 KB)

Weitere Informationen

Kontakt

«Les publications de Caritas Suisse offrent une plateforme éprouvée pour les thèmes de politique sociale et du développement. C'est un grand honneur de pouvoir éditer l'Almanach Politique du développement et l'Almanach social en collaboration avec des spécialistes.» Fabian Saner, responsable du Service Formation

Fabian Saner

Fachstelle Bildung

Caritas SchweizAdligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

+41 41 419 22 41fsaner@caritas.ch

Titelbild: Buchcover Almanach Entwicklungspolitik 2023 Urbanisierung im Globalen Süden © Fabian Biasio