Projekt gegen Gewalt in Paarbeziehung erhält youngCaritas-Award 2023

Auszeichnung für nachhaltiges und soziales Engagement

Am 9. Dezember ist zum 19. Mal der youngCaritas-Award verliehen worden. Ausgezeichnet wurden fünf Projekte von jungen Menschen, die sich freiwillig und mit Leidenschaft für eine soziale und nachhaltige Zukunft einsetzen. Den Hauptpreis erhalten hat das Projekt «Sisters DV Bern», bei dem sich betroffene Personen über Partnergewalt austauschen können.

«Sisters Domestic Violence and Abuse Berne» richtet sich an cis und trans Frauen sowie interbinäre, nonbinäre und agender Personen, die unter Gewalt in der Partnerschaft leiden. An regelmässigen Treffen können Betroffene in einem geschützten Rahmen ihre Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Dadurch sollen die Teilnehmenden Solidarität erfahren und das Erlebte verarbeiten können.

Die Auseinandersetzung mit diesem relevanten Thema und das Konzept haben die fünfköpfige Jury überzeugt. Als Gewinnerin des youngCaritas-Awards kann Sisters DV Bern den Hauptpreis mitbestimmen. Möglich sind zum Beispiel ein Workshop, eine Dankesfeier oder der Dreh eines Werbevideos.

Die Themenvielfalt der zwölf angemeldeten Projekte war am diesjährigen youngCaritas-Award beeindruckend. So engagieren sich die Freiwilligen unter anderem gegen soziale Ungleichheit und für humanitäre Hilfe, internationale Zusammenarbeit sowie Nachhaltigkeit. Vier der eingereichten Projekte haben eine besondere Auszeichnung erhalten:

  • «St. Gallen Helps Ukraine»: Freiwillige setzen sich dafür ein, das Leid der Menschen in der Ukraine zu lindern und den Wiederaufbau zu unterstützen.
  • «Was brauchst du?»: Ein Buch mit Illustrationen zeigt auf, was sich Menschen mit besonderen Bedürfnissen im Umgang mit ihnen wünschen.
  • «Saam Education»: Dank des Projekts wurde die Schulbildung von Kindern in Dunoon, einem Township in Südafrika, verbessert.
  • Den Publikumspreis hat «Her Voice» erhalten. Das Projekt bietet jungen Frauen in Tansania die Möglichkeit, eine zertifizierte Schneiderinnenausbildung zu absolvieren.
12 projets sociaux et durables ont participé au youngCaritas-Award 2023.
12 soziale und nachhaltige Projekte haben am youngCaritas-Award 2023 teilgenommen. © Sara Furrer
1 / 5
Le projet «St. Gallen Helps Ukraine» gagne dans la catégorie «Reichweite».
Das Projekt «St. Gallen Helps Ukraine» gewinnt in der Kategorie «Reichweite». © Sara Furrer
2 / 5
Le livre d'images «Was brauchst du?» remporte le prix «Auseinandersetzung mit dem Thema». La créatrice du projet étant absente pour cause de maladie, c'est sa mère qui a reçu le prix.
Das Bilderbuch «Was brauchst du?» gewinnt den Preis «Auseinandersetzung mit dem Thema». Die Projektmacherin war krankheitsbedingt abwesend, weshalb ihre Mutter den Preis entgegennahm. © Sara Furrer
3 / 5
Le projet «Saam Education» est récompensé dans la catégorie «Einsatz».
In der Kategorie «Einsatz» wird das Projekt «Saam Education» ausgezeichnet. © Sara Furrer
4 / 5
Le projet «Her Voice» remporte le prix du public.
Das Projekt «Her Voice» gewinnt den Publikumspreis. © Sara Furrer
5 / 5
12 projets sociaux et durables ont participé au youngCaritas-Award 2023.
12 soziale und nachhaltige Projekte haben am youngCaritas-Award 2023 teilgenommen. © Sara Furrer
1 / 5
Le projet «St. Gallen Helps Ukraine» gagne dans la catégorie «Reichweite».
Das Projekt «St. Gallen Helps Ukraine» gewinnt in der Kategorie «Reichweite». © Sara Furrer
2 / 5
Le livre d'images «Was brauchst du?» remporte le prix «Auseinandersetzung mit dem Thema». La créatrice du projet étant absente pour cause de maladie, c'est sa mère qui a reçu le prix.
Das Bilderbuch «Was brauchst du?» gewinnt den Preis «Auseinandersetzung mit dem Thema». Die Projektmacherin war krankheitsbedingt abwesend, weshalb ihre Mutter den Preis entgegennahm. © Sara Furrer
3 / 5
Le projet «Saam Education» est récompensé dans la catégorie «Einsatz».
In der Kategorie «Einsatz» wird das Projekt «Saam Education» ausgezeichnet. © Sara Furrer
4 / 5
Le projet «Her Voice» remporte le prix du public.
Das Projekt «Her Voice» gewinnt den Publikumspreis. © Sara Furrer
5 / 5
12 projets sociaux et durables ont participé au youngCaritas-Award 2023.
12 soziale und nachhaltige Projekte haben am youngCaritas-Award 2023 teilgenommen. © Sara Furrer
1 / 5
Le projet «St. Gallen Helps Ukraine» gagne dans la catégorie «Reichweite».
Das Projekt «St. Gallen Helps Ukraine» gewinnt in der Kategorie «Reichweite». © Sara Furrer
2 / 5
Le livre d'images «Was brauchst du?» remporte le prix «Auseinandersetzung mit dem Thema». La créatrice du projet étant absente pour cause de maladie, c'est sa mère qui a reçu le prix.
Das Bilderbuch «Was brauchst du?» gewinnt den Preis «Auseinandersetzung mit dem Thema». Die Projektmacherin war krankheitsbedingt abwesend, weshalb ihre Mutter den Preis entgegennahm. © Sara Furrer
3 / 5
Le projet «Saam Education» est récompensé dans la catégorie «Einsatz».
In der Kategorie «Einsatz» wird das Projekt «Saam Education» ausgezeichnet. © Sara Furrer
4 / 5
Le projet «Her Voice» remporte le prix du public.
Das Projekt «Her Voice» gewinnt den Publikumspreis. © Sara Furrer
5 / 5

Der youngCaritas-Award ist im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Kulturzentrum Neubad in Luzern verliehen worden. Das Gewinnerprojekt Sisters DV Bern freut sich: «In einer Welt, in der es als Gewaltbetroffene so schwierig ist, den Satz ‹ich glaube dir› zu hören, bedeutet dieser Award und diese Anerkennung sehr viel. Von Herzen vielen Dank!»

Weitere Informationen

Titelbild: «Sisters Domestic Violence and Abuse Berne» gewinnt den youngCaritas-Award 2023. © Sara Furrer