Dauerpflege­platzierung (DP)

Diese Art von Platzierung ermöglicht eine mittel- und langfristige Perspektive. Es ist möglich, dass die Kinder, Jugendlichen oder unbegleiteten Flüchtlingskinder (UMA) über die Volljährigkeit hinaus bis zum Abschluss der Erstausbildung oder dem Lehrabschluss in der Pflegefamilie leben. 

 

In der Regel dauert eine Dauerpflegeplatzierung mindestens sechs Monate, sie kann aber auch mehrere Jahre dauern. Der Lebensmittelpunkt (Beziehungen, Schule, Beruf, Freizeit) des Kindes oder Jugendlichen ist der Wohnort der Pflegefamilie.

Die Pflegefamilien von Caritas-Familienplatzierung leben im städtischen oder ländlichen Gebiet und betreuen ein Pflegekind oder Geschwisterpflegekinder. Die Kontaktpflege mit der Herkunftsfamilie spielt dabei eine wichtige Rolle.

Unsere Leistungen

  • Geschulte Pflegefamilien mit Pflegeplatzbewilligung in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz
  • Begleitung des Kindes oder Jugendlichen durch eine Caritas-Fachperson während des Aufenthalts bei der Pflegefamilie
  • Coaching der Pflegefamilie inklusive Weiterbildung
  • 24-Stunden-Pikettdienst
  • Unterstützung bei der Einschulung, Berufswahl und Freizeitgestaltung
  • Platzierungsvertrag sowie schriftliche Verlaufs- und Abschlussberichte mit Evaluation
 
  • Anmeldeformular Pflegeplatzierung
    Dateiformat: pdf / 464 KB
    Hinweis zum Ausfüllen des Anmeldeformulars: Nutzer des Browsers Firefox müssen das Dokument zuerst öffnen oder speichern, damit sie direkt ins Formular schreiben können. Dazu klicken sie auf das Symbol mit Pfeil nach unten (oben rechts). Download
  • Pflegeplatzierung - Tarife
    Dateiformat: pdf / 137 KB
    Stand: 01.01.2020 (Änderungen vorbehalten) Download