Bildungsangebote

Downloads

Hier werden Dokumente in FR angezeigt, sofern eine Übersetzung verfügbar ist. Ansonsten wird die Originalsprache (meist DE) angegeben.

Alle Downloads Module/Workshops

in der Übersicht

Cours de base: formation pour interprètes

Cours de base: formation pour interprètes

Vous travaillez comme interprète ou avez déjà acquis une première expérience et souhaitez acquérir les compétences opérationnelles nécessaires à cette profession. En terminant avec succès les deux blocs du cours de base, vous obtiendrez la boîte à outils nécessaire à votre activité en tant qu'interprète.

Télécharger (pdf, 325.65 KB)
Modul 4: Dolmetschen bei Behörden und Gerichten

Modul 4: Dolmetschen bei Behörden und Gerichten

Das Modul bietet eine qualifizierte Weiterbildung für erfahrene Dolmetschende, die in den Bereichen Justiz (Gerichte), Polizei, Staatsanwaltschaft, Migration und anderen Behörden tätig sind. Es ist eines der anerkannten Wahlmodule für die Zulassung zur Berufsprüfung für den eidgenössischen Fachausweis «Interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln».

Télécharger (pdf, 350.19 KB)
Module 4a: Interpréter dans la procédure d’asile

Module 4a: Interpréter dans la procédure d’asile

Le module 4a est l’un des modules optionnels reconnu et requis pour l’admission à l’examen professionnel pour l’acquisition du brevet fédéral d’interprètes communautaires et médiateurs/trices interculturel-e-s. Le module s’appuie sur les compétences attestées par le certificat Interpret et est reconnu par l’association suisse pour l’interprétariat communautaire et la médiation interculturelle Interpret. Groupes cibles: Interprètes communautaires au bénéfice d’expérience et ayant le certificat Interpret ou des compétences équivalentes en relation avec les techniques d’interprétariat.

Télécharger (pdf, 143.71 KB)
Modul 6: Accompagner des personnes dans le processus d’intégration

Modul 6: Accompagner des personnes dans le processus d’intégration

Dans le système modulaire de qualification Interpret, ce module fait partie de l’un des trois modules obligatoires de formation continue requis pour l’obtention du brevet fédéral. Les candidats qui désirent se présenter à l’examen du brevet fédéral devront valider au moins trois modules proposés à la carte dans le domaine de l’interprétariat communautaire et de la médiation interculturelle. Ce module fait partie de ceux proposés dans le domaine de la médiation interculturelle. Il représente la première étape de validation du brevet professionnel fédéral d’interprète communautaire et de médiateur/trice interculturel/le, mais il peut également être suivi à titre de formation continue par des interprètes qui n’envisagent pas de passer le brevet.

Télécharger (pdf, 183.03 KB)
Modul 8: Interkulturelle Informations- und Bildungsveranstaltungen leiten

Modul 8: Interkulturelle Informations- und Bildungsveranstaltungen leiten

Als erfahrene Interkulturelle Vermittelnde und Dolmetschende möchten Sie erwachsene Personen kompetent begleiten. Modul 8 erweitert Ihre didaktischen und pädagogischen Kenntnisse zur andragogischen Handlungskompetenz. Das Modul ist eines der anerkannten Wahlmodule für die Zulassung zur Berufsprüfung für den eidgenössischen Fachausweis «Interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln».

Télécharger (pdf, 193.49 KB)

Alle Downloads Seminare

in der Übersicht

Seminar: Afghanistan – eine globale Nation?

Seminar: Afghanistan – eine globale Nation?

Migrationsbewegungen aus Afghanistan sind in den Medien und der Wissenschaft bisweilen einseitig thematisiert worden. Im Seminar wenden wir uns zunächst den verschiedenen Deutungen und Bedeutungen in Geschichte, wissenschaftlicher Theorie und im Rahmen der gegenwärtigen Behandlung von Flucht und Migration in der Öffentlichkeit zu.

Télécharger (pdf, 138.12 KB)
Seminar: Betreuung in Zeiten von Kriegsangst und Pandemien

Seminar: Betreuung in Zeiten von Kriegsangst und Pandemien

Die Weiterbildung soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu befähigen, die Energie der Angst in die Energie des (Selbst-)Vertrauens umzuwandeln. Des Weiteren soll sie dazu beitragen, das Potenzial von Asylsuchenden und ihren Helferinnen und Helfer zu entfalten. Dies insbesondere in Zeiten von Pandemien und Kriegsangst.

Télécharger (pdf, 124.67 KB)
Seminar: Cyber Security – Das digitale Leben sicher im Griff

Seminar: Cyber Security – Das digitale Leben sicher im Griff

Anhand von 9 Modulen inkl. einer abschliessenden Bewertung vermittelt dieses Kurspaket sowohl das notwendige Wissen als auch das richtige Verhalten und die richtige Einstellung im Umgang digitalen Medien beim vernetzten Leben und Arbeiten.

Télécharger (pdf, 184.37 KB)
Seminar: Eritreische Flüchtlinge – Herkunft und Zukunft

Seminar: Eritreische Flüchtlinge – Herkunft und Zukunft

Diese Veranstaltung führt uns in die Landeskunde und den Herkunftskontext von Eritrea sowie in die Geschichte der Migration in den Transit- und Ankunftsländern ein. Eine Diskussion über die aktuellen Entwicklungen in der Herkunftsregion und die Herausforderungen bei der Zusammenarbeit mit eritreischen Klienten rundet den Tag ab.

Télécharger (pdf, 145.59 KB)
Seminar: Gewaltbetroffene Frauen im Asyl- und Migrationskontext

Seminar: Gewaltbetroffene Frauen im Asyl- und Migrationskontext

Die Weiterbildung hat zum Ziel, die Teilnehmenden in ihrer Handlungsfähigkeit im Umgang mit von Gewalt betroffenen und gefährdeten Mädchen und Frauen zu stärken. Anhand von Fallbeispielen werden gemeinsam Handlungsmöglichkeiten erarbeitet und das Wissen in die Praxis umgesetzt.

Télécharger (pdf, 122.03 KB)
Seminar: Islam – Einführung in die islamischen Gesellschaften

Seminar: Islam – Einführung in die islamischen Gesellschaften

Diese Veranstaltung führt uns in die islamischen Grundpfeiler und die Bedeutung des Korans ein, geht auf die Frage der Scharia ein und zeigt, wie der politische Islam entstanden ist. Eine Diskussionsrunde in der Mahmud-Moschee in Zürich mit dem Imam wird den Tag abschliessen.

Télécharger (pdf, 147.27 KB)
Seminar: Migrantinnen und Migranten aus der Türkei in der Schweiz

Seminar: Migrantinnen und Migranten aus der Türkei in der Schweiz

Im Workshop werden den Teilnehmenden die Migrationsprozesse und Partizipationsbemühungen von einzelnen Menschen anhand von gegensätzlichen Fallbeispielen nähergebracht. Zum anderen geht es um mögliche Überlegungen, wie sie in ihrer sozialen und kulturellen Partizipation unterstützt und besser in den Schweizer Arbeitsmarkt integriert werden können.

Télécharger (pdf, 236.81 KB)
Seminar: Opfer von Menschenhandel im Asylbereich

Seminar: Opfer von Menschenhandel im Asylbereich

Im ersten Teil werden die Teilnehmenden mit der Thematik des Menschenhandels vertraut gemacht. Anhand von nationaler Gesetzgebung und internationalen Verpflichtungen wird skizziert, welche konkreten Leistungen und Schutzmassnahmen Opfern von Menschenhandel in der Schweiz zustehen. Die besondere Situation von Opfern von Menschenhandel im Asylbereich ist Schwerpunkt des zweiten Teils.

Télécharger (pdf, 105.79 KB)
Seminar: Syrien, Irak und Iran

Seminar: Syrien, Irak und Iran

Die Veranstaltung verbindet Länderinformationen mit einem direkten Bezug zur dynamischen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklung der Jetzt-Zeit und bietet dadurch einen Ansatz zum intensiven Austausch über Erfahrungen und Perspektiven in der alltäglichen Arbeit mit Angehörigen der Zielgruppe.

Télécharger (pdf, 95.36 KB)
Seminar: Ukrainische Flüchtlinge – Herkunft und Zukunft

Seminar: Ukrainische Flüchtlinge – Herkunft und Zukunft

Diese Veranstaltung führt einerseits in die Länderkunde und den Herkunftskontext der Ukraine als ehemalige Sowjetrepublik, zeigt die aktuelle Entwicklung in der Herkunftsregion auf und soll andererseits helfen zu erkennen, was wir in unserer Tätigkeit mit ukrainischen Flüchtlingen zu beachten haben.

Télécharger (pdf, 145.47 KB)
Seminar: Vulnerabilität - Trauma und Flucht

Seminar: Vulnerabilität - Trauma und Flucht

Diese Fortbildung konzentriert sich stark auf die praktische Anwendung und vermittelt grundlegendes Wissen über die Entstehung von Traumafolgestörungen sowie deren Symptome und Auswirkungen auf Betroffene. Darüber hinaus wird der Einfluss der post-migratorischen Lebensschwierigkeiten auf die Betroffenen dargelegt. Es werden Strategien für den Umgang mit traumatisierten Personen diskutiert. Der Workshop bietet zudem Raum für den Austausch und widmet sich der eigenen psychischen Gesundheit.

Télécharger (pdf, 167.3 KB)

Kontakt

Département éducation et migration (section interprétation)

Caritas SuisseAdligenswilerstrasse 15
Case postale
CH-6002 Lucerne

+41 41 419 23 63dolmetschen@caritas.ch