Navigation mit Access Keys

 

Bildungsangebote Dolmetschen und Migration

Begleitend zu den umfangreichen Aktivitäten im Bereich Armutsbekämpfung und Integration bietet Caritas Weiterbildungen und Kurse an. Wir führen Ausbildungskurse durch für Interkulturelle Dolmetscherinnen und Dolmetscher in Zürich und Luzern (Modul 4 «Dolmetschen bei Behörden und Gerichten») sowie für Fachpersonen aus dem Asyl- und Integrationsbereich (Länderveranstaltungen).

 

Weiterbildungen für Interkulturelle Dolmetscherinnen und Dolmetscher

 

Modul 10: «Rollenbewusstes Handeln in unterschiedlichen Settings»

Dieses obligatorische Abschlussmodul festigt die bisher erworbenen Kompetenzen und bereitet auf die Berufsprüfung zu Fachfrau/Fachmann für interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln vor.

Kurs Luzern:

  • Kursdaten: 5. Mai - 6. Juli 2018
  • Kursort: Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern
  • Zielgruppe: Personen die die Ausbildung Fachfrau/Fachmann für interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln absolvieren

Kursbeschreibung und Anmeldung 

 

Seminarangebote der Fachstelle Integration für Fachleute aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich

 

Unbegleitete Minderjährige – eine kinderzentrierte Betreuung?

In den letzten zwei Jahren stieg die Anzahl der MNA, welche nach Europa und in die Schweiz reisten sprunghaft an. Die Behörden und Fachleute in den Kantonen stehen vor einer neuen Herausforderung diese große Anzahl speziell schutzbedürftigen Kinder und Jugendlichen unterzubringen und zu be-treuen. Noch nicht überall entsprechen die stark unterschiedlichen Unterbringungs- Begleitungs- und Förderungsangebote in den Kantonen den spezifischen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen. Vor allem in der sozialen und beruflichen Integration aber auch in nachhaltigen Betreuungsansätzen über die Volljährigkeit hinaus stellen sich viele Herausforderungen. Wichtig ist es daher, einen ganzheitlichen Betreuungsansatz anzustreben, welcher die Kinderrechte in den Vordergrund rücken. Individuelle und zukunftsorientierte Betreuungslösungen sind der Schlüssel, unabhängig davon, ob die Zukunft der MNA in der Schweiz, ihrem Heimatland oder einem Drittland liegt.
Um diesen Ansatz Praxisorientiert zu vermitteln, bietet die Weiterbildung einen Einblick in existieren-den Betreuungssysteme und Akteure in der Schweiz.

Kurs Zürich:

  • Kursdaten: Dienstag, 26. Juni 2018
  • Kursort: Centrum 66, Hirschengraben 66, 8001 Zürich
  • Zielgruppe: Fachleute der Jugendarbeit, Betreuerinnen und Betreuer von Asylsuchenden, Flüchtlingen und Migrierenden; Fachleute der Integrationsarbeit und der Verwaltung sowie des Sozial- und Bildungsbereichs; Weitere interessierte Personen

     

Kursbeschreibung und Anmeldung

 

Vulnerable Personen erkennen und betreuen

Mit Blick auf: Misshandelte minderjährige Asylsuchende, sexuelle Missbräuche von Frauenflüchtlingen, Traumatisierungen von Kriegsflüchtlingen, enorme psychische Belastungen von Migrierenden

Kurs Zürich:

  • Kursdaten: Montag, 19. März 2018 & Montag, 26. März 2018
  • Kursort: Centrum 66, Hirschengraben 66, 8001 Zürich
  • Zielgruppe: Betreuerinnen und Betreuer von Asylsuchenden, Flüchtlingen und Migrierenden; Fachpersonen der Integrationsarbeit und der Verwaltung sowie des Sozial- und Bildungsbereichs; Alle am Thema interessierten Personen

Kursbeschreibung und Anmeldung

 

Fluchtland Somalia – Politik, Gesellschaft und Wirtschaft

Einblicke in verschiedene Fluchtmotive, die somalische Gesellschaft und die transnationalen somalischen Gemeinschaften.

Kursdaten:

  • Montag, 4. Juni 2018
  • Kursort: Centrum 66, Hirschengraben 66, 8001 Zürich
  • Zielgruppe: Betreuerinnen und Betreuer von Asylsuchenden, Flüchtlingen und Migrierenden; Fachpersonen der Integrationsarbeit und der Verwaltung sowie des Sozial- und Bildungsbereichs; Alle am Thema interessierten Personen

Kursauschreibung und Anmeldung

Ersatzinhalte