«Caritas ‒ Solidarität ‒ Gerechtigkeit»

Der Sammelband «Caritas ‒ Solidarität ‒ Gerechtigkeit» umfasst eine Reihe von sozialethischen und politischen Reflexionen, die Odilo Noti während 30 Jahren bei Caritas Schweiz verfasst hat.

 

Während dreier Jahrzehnte hat Caritas Schweiz auf eine Persönlichkeit setzen können, die sich entschlossen für die Werte der Caritas eingesetzt und ihnen ein Profil verliehen hat. Odilo Noti hat in zahlreichen Grundsatzpapieren, Artikeln, Kommentaren, Kolumnen oder Glossen für die Caritas Stellung bezogen und Positionen entwickelt, die zum weltanschaulichen Fundament des Hilfswerks gehören. Im Vordergrund standen immer wieder Grundsatzfragen zu Solidarität und Gerechtigkeit. Diese Themen haben in den letzten Jahren angesichts von Neoliberalismus, globalem Kapitalismus, zunehmender Ungleichheit und hoffähig werdender Fremdenfeindlichkeit grosse Bedeutung gewonnen. Mit seinen sozialethisch und politisch motivierten Beiträgen tritt Odilo Noti den allenthalben feststellbaren gesellschaftlichen Ausgrenzungs- und Entsolidarisierungstendenzen entschieden entgegen. 

Die im vorliegenden Band veröffentlichten Analysen, Argumentationen und Positionen bieten engagierten Menschen eine Unterstützung in ihrem eigenen Bemühen für mehr Gerechtigkeit und Solidarität. Zugleich ist das Buch Zeugnis für einen aufgeklärten Sozialkatholizismus, der anschlussfähig ist an die gesellschaftspolitischen Debatten der Gegenwart.

 

«Caritas ‒ Solidarität ‒ Gerechtigkeit»

Odilo Noti
Caritas-Verlag, Luzern 2018
297 Seiten, 36 Franken, 31 Euro.

ISBN: 978-3-85592-160-7

Jetzt bestellen