Äthiopien

Afrika

Äthiopien ist das Ursprungsland des Kaffees. Es ist das grösste und bevölkerungsreichste Land am Horn von Afrika. Unter den über 120 Millionen Einwohnenden werden ungefähr 100 Sprachen gesprochen. Die Hauptstadt Addis Abeba zählt zu den Metropolen des afrikanischen Kontinents und ist Hauptsitz der Afrikanischen Union. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt in ländlichen Regionen.

Geografische Lage. Die Projektregionen der Caritas Schweiz sind dunkel eingefärbt. © Caritas Schweiz

Die Haupteinkommensquelle in den ländlichen Regionen ist die Landwirtschaft. Doch das Klima hat einen enormen Einfluss auf die angewandten Anbaumethoden und Erträge. Aus diesem Grund zählen die Förderung nachhaltiger Landwirtschaft und die Schaffung neuer Einkommensquellen zu den Zielen der Caritas Schweiz in Äthiopien. Caritas Schweiz startete ihr Engagement im Land im Jahr 1974. Bis heute beinhalten die Projekte auch Komponenten der Nothilfe und zur Friedensförderung.

Überblick in Zahlen

Quellen: Human Development Report, UNESCO, UNFPA (Stand 2022)

  • Gesamtbevölkerung: 120,8 Millionen 
  • Armutsindex (Anteil der Armutsbetroffenen): 72,7%
  • Wohlstandsindikator (total 191 Staaten): Rang 175
  • Bruttonationaleinkommen pro Kopf: USD 2'361
  • Lebenserwartung bei der Geburt: 65 Jahre 
  • Kindersterblichkeit: 4% 
  • Alphabetisierungsrate (ab 15 Jahren): 52%
  • CO2-Ausstoss pro Kopf: 0,1 Tonnen

Caritas-Projekte im Land

Caritas Schweiz vor Ort

Titelbild: Die Förderung resilienter Landwirtschaft ist Teil der Caritas-Projekte in Äthiopien. © Maheder Haileselassie Tadese