Navigation mit Access Keys

 

Almanach Entwicklungspolitik

Der «Almanach Entwicklungspolitik», eine neue Publikationsreihe der Caritas Schweiz, setzt sich Jahr für Jahr mit der Armut und der Armutsbekämpfung weltweit auseinander: Es sind Themen, die den Kern der Arbeit der Caritas Schweiz seit ihrer Gründung ausmachen.  

Der «Almanach Entwicklungspolitik» ist als Plattform für Reflexion und Diskussion konzipiert. Das auf Deutsch und Französisch erscheinende Jahrbuch beleuchtet jeweils ein aktuelles Thema der Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik in seinen verschiedenen Facetten: Akteure aus dem Norden und dem Süden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Partner, Beobachter und Kritiker werden eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. 

 

Almanach Entwicklungspolitik 2016: «Mit Berufsbildung gegen Armut»

Demografische und wirtschaftliche Entwicklungen in den ärmeren Ländern des Südens sowie die daraus resultierenden politischen Krisen haben in der jüngsten Vergangenheit gezeigt, dass Alphabetisierung allein nicht ausreicht, um Armut zu beseitigen. So ist es kein Zufall, dass Bildung und besonders die Berufsbildung wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit der Entwicklungspolitik gerückt sind. Dies spiegelt sich nicht nur in der Agenda 2030 für die nachhaltige Entwicklung, wo Bildung zum Ziel 4 erklärt worden ist: «Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern».

Die zweite Ausgabe des «Almanachs Entwicklungspolitik» der Caritas Schweiz setzt sich mit Berufsbildung als Instrument der Armutsbekämpfung auseinander. Der Band mit dem thematischen Schwerpunkt «Mit Berufsbildung gegen Armut» versammelt Fakten, Erfahrungen, Kritik und Reflexionen von Akteuren aus dem Norden und dem Süden, von Analytikern und Praktikern der Berufsbildung, von Partnern der Entwicklungszusammenarbeit und von ihren Kritikern. Die Autorinnen und Autoren setzen sich dabei sowohl mit der Doktrin der dualen Berufsbildung als schweizerische Antwort auf die Bildungs- und Arbeitsmarktproblematik in den Entwicklungsländern als auch mit den verschiedenen Bildungskontexten des Südens auseinander. Schliesslich werden auch die Möglichkeiten und Voraussetzungen ausgelotet, unter denen Berufsbildung zur Armutsbekämpfung und nachhaltiger Entwicklung beitragen kann.

 

 

 

Almanach Entwicklungspolitik 2016: «Mit Berufsbildung gegen Armut»

Caritas-Verlag Luzern, September 2016
256 Seiten
Print: ISBN 978-3-85592-142-3
E-Book: ISBN 978-3-85592-143-0 (Amazon)

 
 
 

Ersatzinhalte