Navigation mit Access Keys

 

Wasser, Hygiene und sanitäre Grundversorgung

Der Zugang zu Wasser und zu sanitärer Grundversorgung ist ein Menschenrecht. Caritas Schweiz trägt dem Rechnung: Sie ermöglicht benachteiligten Menschen den Zugang zu Trink- und Nutzwasser sowie zu Sanitärversorgung. Es werden Brunnen und sanitäre Einrichtungen gebaut, Nutzungsrechte geregelt und Sensibilisierungsarbeit geleistet.

 

Wir Menschen brauchen Wasser zum Überleben. Wir trinken Wasser, wir brauchen es für die Hygiene, wir tränken damit das Vieh und bewässern die Felder, wir verbrauchen grosse Mengen davon in der Industrie, wir gewinnen damit Energie und transportieren darauf unsere Güter. Weil Wasser für Menschen überlebenswichtig ist, ist der Zugang zu genügend und sauberem Wasser und zu sanitärer Grundversorgung ein Menschenrecht. Und trotzdem

  • haben heute über 2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und über 2,5 Milliarden können keine sanitären Anlagen nutzen.
  • sind ein Viertel aller Todesfälle in den Entwicklungsländern auf verunreinigtes Wasser zurückzuführen.
  • werden weltweit bereits Konflikte um das rare Gut ausgetragen.
  • fällt der Regen durch Klimaveränderungen nicht mehr regelmässig und gleich intensiv. Dürre und Überschwemmungen sind an der Tagesordnung.

So verschieden die Nutzung und die Verfügbarkeit des Wassers sind, so unterschiedlich sind auch die Wasser-Projekte der Caritas. Es werden Quellen gefasst, Brunnen gebohrt und Regenwasser gesammelt sowie aufbereitet, damit die Menschen besser Zugang zu sicherem Trinkwasser haben. Einfache Bewässerungsmethoden kombiniert mit Aufklärungsarbeit zur Wassernutzung verbessern die Ernährungssicherheit der Bevölkerung, während sanitäre Einrichtungen im Zusammenspiel mit Hygienetrainings Kinder und Erwachsene nachhaltig vor Krankheiten schützen. Um die Auswirkungen von Naturkatastrophen zu reduzieren, werden Hochwasserschutzdämme gebaut und Massnahmen zum Schutz vor Bodenerosion vorgenommen.

Wichtig ist wie bei allen Caritas-Projekten, dass wir die Bevölkerung, aber auch lokale Akteure wie dörfliche Komitees, Handwerker oder die lokale Regierung miteinbeziehen und sie mithilfe von Trainings stärken, sodass sie ihre Lebenssituation aus eigener Kraft nachhaltig verbessern können.

 

Werden Sie Teil einer grossen Bewegung.

 

Ausgewählte Projekte im Arbeitsfeld Wasser

 

Weitere Informationen

  • Flyer: Arbeitsfeld Wasser, sanitäre Anlagen und Hygiene
    Dateiformat: pdf / 490 KB
    Überblick über die Expertise und das Engagement von Caritas Schweiz im Arbeitsfeld Wasser Download
  • Water Projects & Expertise
    Dateiformat: pdf / 758 KB
    Poster zu den Tätigkeiten und der Fachexpertise der Caritas im Bereich Wasser (Englisch) Download
 

Fachinformationen

 

Blue Schools: WASH an Schulen verbinden mit Umweltbildung und -praxis

 

CHAST: Children's Hygiene and Sanitation Training

 
  • CHAST, Children’s Hygiene and Sanitation Training - A practical facilitation handbook
    Dateiformat: pdf / 5 MB
    Praxis-Handbuch zur CHAST-Methode (Englisch) Download
 
 
  • The Integrity Management Toolbox for small water supply systems - Poster
    Dateiformat: pdf / 271 KB
    Überblicksposter zur Integrity Management Toolbox, einem Instrument zur Verwaltung kleiner Wasserversorgungssysteme (Englisch). Mehr Informationen für Coaches bei Lucie Leclert, WASH-Beraterin, lleclert@caritas.ch. Download
  • The Integrity Management Toolbox for small water supply systems - Methodology outline
    Dateiformat: pdf / 736 KB
    Methodologie der Integrity Management Toolbox, einem Instrument zur Verwaltung kleiner Wasserversorgungssysteme (Englisch). Mehr Informationen für Coaches bei Lucie Leclert, WASH-Beraterin, lleclert@caritas.ch. Download
  • Improving the integrity of community groups managing small water supply systems - Case studies (Überblick)
    Dateiformat: pdf / 1 MB
    Überblick über verschiedene Fallbeispiele zur Anwendung der Integrity Management Toolbox in Kenia (Englisch). Download
  • Moving towards formal water management in the Olchoro-Onyokie community - Case study
    Dateiformat: pdf / 566 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Olchoro-Onyokie (Englisch). Download
  • Learning from failures: the challenges in the Olmaroroi community - Case study
    Dateiformat: pdf / 468 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Olmaroroi (Englisch). Download
  • Building collective action and improving governance in the Sabuli community - Case study
    Dateiformat: pdf / 554 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Sabuli (Englisch). Download
  • Creating a platform for accountability in the Dagahaley community - Case study
    Dateiformat: pdf / 584 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Dagahaley (Englisch). Download
  • Preventing integrity risks in a newly established community group in the Tabaita community - Case study
    Dateiformat: pdf / 514 KB
    Fallbeispiel zur Integrity Management Toolbox aus Kenia: Tabaita (Englisch). Download

Ersatzinhalte

 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR