Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Mehr als 11 Millionen Menschen aus Syrien sind auf der Flucht, etwa die Hälfte davon sind Kinder. Caritas Schweiz leistet seit 2012 Nothilfe und langfristige Unterstützung in einem Umfang von 18 Millionen Franken in Jordanien, Syrien, im Libanon und im Nordirak.

Spenden Sie hier

Ja, ich möchte Caritas bei diesem Projekt unterstützen und spende

World map + -

Menschenrechte

Jeder Mensch hat Rechte, die international anerkannt sind und als unantastbar gelten. Caritas Schweiz unterstützt jene Menschen, die ihre Rechte nicht selbst einfordern können und ermöglicht ihnen dadurch ein selbstbestimmtes Leben in Würde und Frieden.

Mädchen an einer Schultafel

Täglich werden in allen Weltregionen international anerkannte Menschenrechte missachtet. Das kann bewusst aus machtpolitischen Gründen erfolgen, aber auch indirekt aus traditionellen Gründen, wegen strukturellen Problemen oder wirtschaftlichen Notlagen. Am häufigsten werden Menschenrechte dort missachtet, wo die Betroffenen sich ihrer Rechte nicht bewusst sind oder nicht in der Lage sind, ihre Rechte durchzusetzen.

Caritas setzt sich für Menschen ein, die innerhalb von Gesellschaften wirtschaftlich, rechtlich, sozial und politisch an den Rand gedrängt, diskriminiert, verfolgt und ihrer Entwicklungschancen beraubt werden:

  • Recht auf Bildung: Viele Kinder und Jugendliche können, weil sie auf der Strasse leben, einer Minderheit angehören oder ihre Familien zu arm sind, keine Grundschule besuchen, keine berufliche Ausbildung machen. Caritas Schweiz engagiert sich daher für Kinder und Jugendliche, denen der Zugang zu Bildung verwehrt bleibt.
  • Recht auf soziale, politische, ökonomische Teilhabe: Caritas Schweiz hilft Menschen, die am Rand der Gesellschaft leben, wie Witwen, Flüchtlinge, ethnische Minderheiten, Menschen mit Behinderungen, Betagte oder HIV-Infizierte. Ziel ist es, bei den Betroffenen ein Bewusstsein für ihre Rechte zu schaffen und ihnen aufzuzeigen, wie sie ihre Anliegen in die politische Entscheidungsfindung einbringen können.
  • Gewaltprävention und Konfliktbewältigung: Gewaltkonflikte führen zu massiven Menschenrechtsverletzungen. Caritas Schweiz setzt sich dafür ein, dass gesellschaftliche Konflikte ohne Gewalt ausgetragen und dauerhafte, sozial gerechte Lösungen herbeigeführt werden. Caritas unterstützt lokale Initiativen, die im Friedens- und Versöhnungsprozess aktiv tätig sind. Zudem führt Caritas Projekte, die sich der Traumabewältigung und Vergangenheitsaufarbeitung annehmen.