Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Mehr als 11 Millionen Menschen aus Syrien sind auf der Flucht, etwa die Hälfte davon sind Kinder. Caritas Schweiz leistet seit 2012 Nothilfe und langfristige Unterstützung in einem Umfang von 18 Millionen Franken in Jordanien, Syrien, im Libanon und im Nordirak.

Spenden Sie hier

Ja, ich möchte Caritas bei diesem Projekt unterstützen und spende

World map + -

Kinder

Alle fünf Sekunden reisst der Hunger ein Kind aus dem Leben. Das ist die schlimmste Auswirkung der Armut unter der Millionen von Kindern weltweit leiden. Die Kinder-Projekte von Caritas Schweiz stellen benachteiligten Kindern Gesundheit, Nahrung, Schutz und Bildung sicher.

Kinder

In den Entwicklungsländern sind 27 Prozent aller Kinder unter fünf Jahren untergewichtig. 93 Millionen Kinder im Primarschulalter besuchen keine Schule, viele von ihnen sind Mädchen. 158 Millionen Kinder müssen sich ihr tägliches Brot selbst verdienen. Immer noch sterben jährlich beinahe 10 Millionen Kinder an den Folgen von Unterernährung und Armut. Und Millionen von ihnen sind Opfer von Ausbeutung und Gewalt.

Obwohl sich die Lage der Kinder in den letzten Jahren weltweit verbessert hat, bleibt noch viel zu tun. Um eine Zukunft für die ärmsten Kinder zu schaffen, sind deshalb Ernährung, Gesundheit, Bildung und Schutz dringend nötig. Caritas engagiert sich in vielfältiger Weise:

  • Die Ernährung wird durch Nothilfemassnahmen in Krisensituationen gesichert
  • Durch Krieg oder Missbrauch traumatisierte Kinder werden behandelt, Spitäler und Gesundheitszentren unterstützt
  • Die Bildungschancen werden gefördert durch den Bau von Schulen, die Ausbildung von Lehrpersonen und die Übernahme von Schulgeldern
  • Kinder, die auf sich gestellt sind, erhalten Nahrung, Unterkunft, Betreuung, Beratung und Bildung
  • Strassenkinder werden betreut und nach Möglichkeit reintegriert
  • Behinderte Kinder, die in vielen armen Ländern keine Perspektiven haben oder gar von den Eltern aus Scham versteckt werden, erhalten Förderung und Unterstützung.
  • Die Eltern werden bei der Einkommensförderung und langfristigen Entwicklung unterstützt.

Ein Kind ist immer das schwächste Glied einer Gesellschaft und braucht daher besonderen Schutz, insbesondere, wenn seine Familie nicht die nötige Geborgenheit bieten kann. Gleichzeitig sind die Kinder die Zukunft. Jede Investition in ein Kind wird sich in der Zukunft um ein Mehrfaches auszahlen.