Navigation mit Access Keys

 

Kinder brauchen Geborgenheit und Ausbildung

Caritas-Positionspapier zu den Kinderflüchtlingen in der Schweiz

 

Die Zahl der unbegleiteten Kinder und Jugendlichen, die in der Schweiz Schutz suchen, nahm in den letzten Jahren stark zu. Der allergrösste Teil dieser Kinderflüchtlinge stammt aus Ländern, in die eine rasche Heimkehr auf Grund von Bürgerkrieg oder Gewalt höchst unwahrscheinlich ist. Diese Kinder und Jugendlichen müssen sich unter schwierigen Umständen in der Schweiz eine Existenz aufbauen können. Die Unterstützung, die sie heute dabei erhalten, ist lückenhaft und je nach Kanton, in dem sie untergebracht werden, sehr unterschiedlich.Aus Sicht von Caritas Schweiz muss jedoch die Gleichbehandlung aller Kinder und minderjähriger Jugendlicher in der Schweiz gewährleistet sein. Kinderflüchtlinge brauchen wie unsere eigenen Kinder Erziehung und Geborgenheit sowie ausreichend Bildung. Nur so können sie zu eigenständigen und wirtschaftlich unabhängigen Erwachsenen werden. Die dazu nötigen finanziellen Mittel sind von Bund und Kantonen bereitzustellen.Denn wenn der Weg in die Selbständigkeit misslingt,dann kostete das nicht nur viel Geld, es untergräbt auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Caritas Schweiz will mit diesem Positionspapier aufzeigen,wie die Schweiz dieser Herausforderung erfolgreich begegnen kann.

 
  • Kinder brauchen Geborgenheit und Ausbildung
    Dateiformat: pdf / 187 KB
    «Die Gleichbehandlung aller Kinder in der Schweiz muss eine Selbstverständlichkeit sein. Kinderflüchtlinge sind in erster Linie Kinder. Die Kantone haben sie als Kinder zu behandeln, der Bund muss sicherstellen, dass die Kinderrechtskonvention überall und in jeder Hinsicht eingehalten wird.» (Juni 2017) Download

Ersatzinhalte

 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR