Navigation mit Access Keys

 

Was wir für Kinderflüchtlinge tun

Caritas Schweiz setzt sich für Kinderflüchtlinge ein und übernimmt selbst Verantwortung für deren Wohlergehen.

 

Betreuung und Bildung im «Haus der Jugend» in Immensee, Kanton Schwyz

Caritas führt im Auftrag des Kantons Schwyz ein Wohnheim für Kinderflüchtlinge, das «Haus der Jugend» in Immensee. Die rund 40 hier lebenden Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren erhalten schulische Bildung, werden auf das Berufsleben vorbereitet und haben feste Tagesstrukturen. Alle Kinder werden von einer Beiständin und während des Verfahrens von einer Rechtsvertretung und einer Bezugsperson begleitet.

Betreuung und Bildung im «Haus der Bildung und Integration» in Matran, Kanton Freiburg

Im Oktober 2017 eröffnet in Matran das Haus der Bildung und Integration, das Caritas im Auftrag des Kantons Freiburg führen wird. Das Haus ist offen für junge unbegleitete Kinder und Jugendliche bis zum 25. Altersjahr, die als Flüchtlinge anerkannt sind oder vorläufig aufgenommen wurden. Sie können sich intensiv auf die soziale und berufliche Integration vorbereiten.

Bereits heute betreut Caritas Schweiz im Auftrag des Kantons Freiburg Kinderflüchtlinge in den Bereichen Schule, Gesundheit und Integration. Bei Erreichen der Volljährigkeit werden sie zusätzlich zur beruflichen Integration unterstützt bei der Wohnungssuche.

Rechtsvertretung für Kinderflüchtlinge

Caritas Schweiz engagiert sich in der Zentralschweiz und im Kanton Freiburg in der Rechtsvertretung für Kinderflüchtlinge. Caritas übernimmt dabei Rechtsvertretungen für die Jugendlichen im Rahmen ihres Asylverfahrens. Bei Bedarf leitet die Rechtsberatung Kinderschutzmassnahmen im Sinne des Kindswohls ein.

Familienplatzierungen für Kinderflüchtlinge

Caritas platziert minderjährige unbegleitete Flüchtlinge bei dafür ausgebildeten Pflegefamilien. Die Kinder werden in ihrer Entwicklung gezielt betreut, gefördert und begleitet.

 

Interkulturelles Sommerlager von youngCaritas

Vom 6. bis 12. August findet in Flumserberg ein interkulturelles Sommerlager für Kinderflüchtlinge und Schweizer Jugendliche statt.

Engagement der Regionalen Caritas-Organisationen

Verschiedene Regionale Caritas-Organisationen engagieren sich für Kinderflüchtlinge, vorwiegend im Bereich der beruflichen und sozialen Integration. Bei Caritas Luzern zum Beispiel besteht das Angebot «Sprachförderung und Jobtraining». Das Ziel ist, dass die Jugendlichen in ein Brückenangebot aufgenommen werden, eine andere berufsvorbereitende Anschlusslösung oder eine Arbeit finden. Caritas Zürich  führt das Mentoringprogramm «incluso» für junge Migrantinnen und Migranten, die bei der Lehrstellensuche wenig oder gar keine Unterstützung haben. Caritas Genf bietet Kurse zum Thema «Kochen und Gesundheit» an. Caritas Bern ist für alle anerkannten Flüchtlinge im Kanton Bern für die Sozialhilfe und die Integrationsunterstützung zuständig. In diesem Rahmen werden auch minderjährige anerkannte Flüchtlinge betreut. Caritas Solothurn führt einen Treffpunkt für Asylsuchende in Olten, der regelmässig von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden besucht wird. 

 

Ersatzinhalte