Navigation mit Access Keys

 

Mediencommuniqués 2018

 
  • 18.04.2018 - Mutloser Bundesrat macht Rückschritte in der Armutspolitik
    Dateiformat: pdf / 91 KB
    Heute hat der Bundesrat einen Bericht mit den Ergebnissen des Nationalen Programms zur Prävention und Bekämpfung von Armut 2014-2018 publiziert. Darin hält er dringenden Handlungsbedarf fest. Dennoch will der Bundesrat die Ressourcen für die Armutsbekämpfung stark reduzieren. Caritas Schweiz kritisiert dies als mutlos: Für eine wirksame und erfolgreiche Armutspolitik ist eine Strategie mit verbindlichen Zielen, Massnahmen und entsprechenden Ressourcen unabdingbar. Die Caritas bedauert ausserdem, dass der Bundesrat auf ein Armutsmonitoring verzichtet, das die Situation in der Schweiz regelmässig analysiert und Entwicklungen aufzeigt. Download
  • 10.4.2018 - Neuste Zahlen des Bundesamts für Statistik zu Armut in der Schweiz : Die Armut in der Schweiz steigt
    Dateiformat: pdf / 98 KB
    615 000 Personen sind in der Schweiz von Armut betroffen. Das hat das Bundesamt für Statistik (BFS) heute bekannt gegeben. Verglichen mit dem letzten Jahr hat die Armut von 7,0 auf 7,5 Prozent der Bevölkerung zugenommen. Betrachtet man einen Zeitraum von vier Jahren ist jede achte Person von Armut betroffen. Caritas fordert von Bund, Kantonen und Gemeinden dieser Entwicklung eine wirksame Armutspolitik entgegenzusetzen. Download
 
  • 05.04.2018 - Krieg um Syrien: Die Schweiz muss ihr humanitäres Engagement erhöhen
    Dateiformat: pdf / 17 KB
    Der Krieg um Syrien dauert mittlerweile sieben Jahre an. Assad sitzt fester im Sattel denn je. Die Menschen, die in die Nachbarstaaten Syriens oder nach Europa geflohen sind, können in naher Zukunft nicht in ihre Heimat zurückkehren. Eine stärkere Unterstützung der syrischen Kriegsvertriebenen ist dringend. Es braucht Engagements der internationalen Staatengemeinschaft in den Bereichen Not- und Überlebenshilfe, Bildung und Einkommenssicherung. Auch die Schweiz muss mehr tun: Der Bund soll seine Hilfe auf 100 Millionen Franken pro Jahr erhöhen. Download
  • 05.04.2018 - Syrien: Einschätzungen zur Situation vor Ort – humanitätspolitische Dringlichkeiten
    Dateiformat: pdf / 576 KB
    Mediendossier zur Medienkonferenz vom 5. April 2018 Download
 
  • 01.02.2018 - «Internationaler Tag der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalverstümmelung»: Mädchen vor weiblicher Genitalbeschneidung schützen
    Dateiformat: pdf / 251 KB
    Der 6. Februar ist der internationale Tag der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalbeschneidung. Auch in der Schweiz ist die Mädchenbescheidung zu einem Thema geworden. Die betroffenen Mädchen und Frauen haben ein Recht auf Schutz und Unterstützung. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Migrantinnen und Migranten, die mit ihrer Sensibilisierungsarbeit in den Gemeinschaften einen wichtigen Beitrag zur Prävention leisten. Download
  • 26.01.2018 - Caritas-Forum 2018: Gegen Nationalismus und Ausgrenzung
    Dateiformat: pdf / 93 KB
    Weltweit macht sich ein Rückzug der Bürgerinnen und Bürger hinter die Schutzmauern einer starken Nation bemerkbar. Während mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump ein zentraler Vertreter dieser Politik in Davos weilte, diskutierten am Freitag am Caritas-Forum 2018 in Bern 170 Fachleute die gesellschaftlichen und sozialpolitischen Auswirkungen des Nationalismus. Dabei kam zum Ausdruck, dass Ausgrenzung von Ausländern und Armen die Gerechtigkeit untergräbt. Download

Ersatzinhalte