Navigation mit Access Keys

 

Mediencommuniqués 2018

 
  • 22.06.2018 - Kriegsmaterialverordnung: Bundesrat überschreitet rote Linie
    Dateiformat: pdf / 227 KB
    Der Vorstand von Caritas Schweiz hat mit Bestürzung den Entscheid des Bundesrates zur Kenntnis genommen, den Export von Kriegsmaterial in Länder mit internen bewaffneten Konflikten zu erleichtern. Damit habe der Bundesrat eine rote Linie überschritten. Die Caritas will bei Bundespräsident Alain Berset vorstellig werden. Der Bundesrat müsse seinen Entscheid korrigieren. Download
  • 20.06.2018 - Agenda 2030: Bundesrat veröffentlicht substanzlosen Länderbericht
    Dateiformat: pdf / 15 KB
    Der Bundesrat hat den Länderbericht der Schweiz zur Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung veröffentlicht. Caritas kritisiert den Bericht als substanzlos und oberflächlich. Konkrete Verpflichtungen der Schweiz für eine nachhaltige und weltverträgliche Entwicklung sind nicht erkennbar. Download
  • 18.06.2018 - Kolumbien: Die Zivilgesellschaft fordert Frieden
    Dateiformat: pdf / 145 KB
    Am gestrigen Sonntag wählte Kolumbien Iván Duque zum neuen Präsidenten für die Amtszeit von 2018-2022. Mit der Wahl von Duque droht der Friedensprozess im Land endgültig zu scheitern. Zehn Schweizer Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen fordern die Regierung von Iván Duque auf, den begonnenen Friedensprozess weiterzuführen sowie sich für die Sicherheit und die Rechte sämtlicher Bürgerinnen und Bürger Kolumbiens einzusetzen. Download
  • 15.06.2018 - Prix Caritas geht nach Kambodscha: Einsatz für Kinderschutz und Kinderrechte ausgezeichnet
    Dateiformat: pdf / 92 KB
    Mit dem Prix Caritas 2018 wurde in Luzern der kambodschanische Arzt Sovannarith Sam geehrt. Yves Serra, CEO und Präsident der Geschäftsleitung von Georg Fischer, würdigte das Engagement des Preisträgers. Dieser setzt sich seit Jahrzehnten für Kinderschutz und Kinderrechte in Kambodscha ein. Im Zentrum seiner Bemühungen stehen benachteiligte Kinder, die Opfer von Versklavung, Menschenhandel und Prostitution geworden sind. Download
 
  • 23.05.2018 - Jungen Flüchtlingen eine faire Chance geben
    Dateiformat: pdf / 92 KB
    Bund und Kantone müssen in angepasste Ausbildungsgänge für junge Flüchtlinge investieren. Diese sollten möglichst rasch nach deren Einreise in die Schweiz beginnen. Wie die Erfahrungen zeigen, sind junge Flüchtlinge sehr lernwillig. Jeder Tag ohne Ausbildung ist ein verlorener Tag. Wenn jeder das Niveau der obligatorischen Schule erreichen kann, sind gute Voraussetzungen für die Berufsausbildung und die Integration gelegt. Dies die Stossrichtung des neuen Caritas-Positionspapiers zur beruflichen Integration von jungen Flüchtlingen. Download
  • 23.05.2018 - Integration für alle: Jungen Flüchtlingen eine faire Chance geben
    Dateiformat: pdf / 811 KB
    Mediendossier zur Medienkonferenz vom 23. Mai 2018 Download
 
  • 14.05.2018 - Caritas stellte Nothilfe-Beitrag von 1 Million Franken zur Verfügung
    Dateiformat: pdf / 87 KB
    Caritas Schweiz verstärkt ihre Not- und Überlebenshilfe zugunsten der Rohingya, die im September des vergangenen Jahres von Myanmar nach Bangladesch geflohen sind. Angesichts der bevorstehenden Monsunregen und damit verbundener Stürme hat sie einen Beitrag von einer Million Franken gesprochen. Download
  • 08.05.2018 - 950 Helferinnen und Helfer für Schweizer Bergbauern gesucht
    Dateiformat: pdf / 117 KB
    Mindestens 950 Freiwillige werden in den kommenden Monaten im Schweizer Berggebiet für die strengste Zeit im Jahr benötigt. Über 100 Bergbauernfamilien aus der ganzen Schweiz haben bei Caritas Schweiz bis Ende April bereits ein Gesuch für Unterstützung eingereicht. Download
  • 04.05.2018 - Projekt «Teamspirit»: Fussball, Integration und Fairplay mit Gilbert Gress
    Dateiformat: pdf / 89 KB
    Caritas Schweiz engagiert sich mit dem Projekt «Teamspirit» für Fairplay auf und neben dem Fussballplatz sowie für eine bessere Integration. An einem Training der Junioren des FC Dielsdorf demonstrierte «Teamspirit» gestern Abend, wie Fussballmannschaften für sportliches Verhalten sensibilisiert und in Konfliktprävention geschult werden. Mit dabei war auch «Teamspirit»-Botschafter Gilbert Gress. Download
  • 26.04.2018 - Gemeinsam gegen Kinderarmut: ALDI SUISSE spendet 110’000 Franken an Caritas Schweiz
    Dateiformat: pdf / 204 KB
    Bereits seit sechs Jahren unterstützt der Schweizer Discounter das Hilfswerk Caritas Schweiz bei der Bekämpfung von Kinder- und Familienarmut. Am gestrigen Mittwoch, den 25.04.2018, nahm Caritas-Direktor Hugo Fasel am Hauptsitz in Luzern einen Spendencheck in Höhe von 110'000 Schweizer Franken von Timo Schuster, Landesgeschäftsführer der ALDI SUISSE AG, entgegen. Die Spendensumme kommt dem Kinderhilfsfonds der Caritas zugute. Download
  • 23.04.2018 - Caritas-Statement zur Syrienkonferenz in Brüssel vom 24./25. April: Massive Finanzierungslücke in der Syrienhilfe
    Dateiformat: pdf / 98 KB
    Im Syrienkonflikt sind die dringendsten Grundbedürfnisse der betroffenen Bevölkerung nicht gedeckt. Dies schreibt das Netz der internationalen Caritas-Organisationen im Vorfeld der Syrienkonferenz vom 24. und 25. April in Brüssel. Die massive Finanzierungslücke müsse dringend ausgeglichen werden. Caritas Schweiz fordert auch die Schweizer Regierung dazu auf, das Engagement für Syrien zu erhöhen. Download
  • 18.04.2018 - Mutloser Bundesrat macht Rückschritte in der Armutspolitik
    Dateiformat: pdf / 91 KB
    Heute hat der Bundesrat einen Bericht mit den Ergebnissen des Nationalen Programms zur Prävention und Bekämpfung von Armut 2014-2018 publiziert. Darin hält er dringenden Handlungsbedarf fest. Dennoch will der Bundesrat die Ressourcen für die Armutsbekämpfung stark reduzieren. Caritas Schweiz kritisiert dies als mutlos: Für eine wirksame und erfolgreiche Armutspolitik ist eine Strategie mit verbindlichen Zielen, Massnahmen und entsprechenden Ressourcen unabdingbar. Die Caritas bedauert ausserdem, dass der Bundesrat auf ein Armutsmonitoring verzichtet, das die Situation in der Schweiz regelmässig analysiert und Entwicklungen aufzeigt. Download
  • 10.4.2018 - Neuste Zahlen des Bundesamts für Statistik zu Armut in der Schweiz : Die Armut in der Schweiz steigt
    Dateiformat: pdf / 98 KB
    615 000 Personen sind in der Schweiz von Armut betroffen. Das hat das Bundesamt für Statistik (BFS) heute bekannt gegeben. Verglichen mit dem letzten Jahr hat die Armut von 7,0 auf 7,5 Prozent der Bevölkerung zugenommen. Betrachtet man einen Zeitraum von vier Jahren ist jede achte Person von Armut betroffen. Caritas fordert von Bund, Kantonen und Gemeinden dieser Entwicklung eine wirksame Armutspolitik entgegenzusetzen. Download
 
  • 05.04.2018 - Krieg um Syrien: Die Schweiz muss ihr humanitäres Engagement erhöhen
    Dateiformat: pdf / 17 KB
    Der Krieg um Syrien dauert mittlerweile sieben Jahre an. Assad sitzt fester im Sattel denn je. Die Menschen, die in die Nachbarstaaten Syriens oder nach Europa geflohen sind, können in naher Zukunft nicht in ihre Heimat zurückkehren. Eine stärkere Unterstützung der syrischen Kriegsvertriebenen ist dringend. Es braucht Engagements der internationalen Staatengemeinschaft in den Bereichen Not- und Überlebenshilfe, Bildung und Einkommenssicherung. Auch die Schweiz muss mehr tun: Der Bund soll seine Hilfe auf 100 Millionen Franken pro Jahr erhöhen. Download
  • 05.04.2018 - Syrien: Einschätzungen zur Situation vor Ort – humanitätspolitische Dringlichkeiten
    Dateiformat: pdf / 576 KB
    Mediendossier zur Medienkonferenz vom 5. April 2018 Download
 
  • 01.02.2018 - «Internationaler Tag der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalverstümmelung»: Mädchen vor weiblicher Genitalbeschneidung schützen
    Dateiformat: pdf / 251 KB
    Der 6. Februar ist der internationale Tag der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalbeschneidung. Auch in der Schweiz ist die Mädchenbescheidung zu einem Thema geworden. Die betroffenen Mädchen und Frauen haben ein Recht auf Schutz und Unterstützung. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Migrantinnen und Migranten, die mit ihrer Sensibilisierungsarbeit in den Gemeinschaften einen wichtigen Beitrag zur Prävention leisten. Download
  • 26.01.2018 - Caritas-Forum 2018: Gegen Nationalismus und Ausgrenzung
    Dateiformat: pdf / 93 KB
    Weltweit macht sich ein Rückzug der Bürgerinnen und Bürger hinter die Schutzmauern einer starken Nation bemerkbar. Während mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump ein zentraler Vertreter dieser Politik in Davos weilte, diskutierten am Freitag am Caritas-Forum 2018 in Bern 170 Fachleute die gesellschaftlichen und sozialpolitischen Auswirkungen des Nationalismus. Dabei kam zum Ausdruck, dass Ausgrenzung von Ausländern und Armen die Gerechtigkeit untergräbt. Download

Ersatzinhalte