Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Mehr als 11 Millionen Menschen aus Syrien sind auf der Flucht, etwa die Hälfte davon sind Kinder. Caritas Schweiz leistet seit 2012 Nothilfe und langfristige Unterstützung in einem Umfang von 18 Millionen Franken in Jordanien, Syrien, im Libanon und im Nordirak.

Spenden Sie hier

Ja, ich möchte Caritas bei diesem Projekt unterstützen und spende

World map + -

Themenpatenschaften

Hunger, Wasser, Menschenrechte und Klimaschutz: bei diesen Themen liegen die Stärken der Arbeit von Caritas in der Dritten Welt. Unterstützen Sie uns mit Ihrer regelmässigen Spende, damit wir unsere Projekte langfristig planen und wirkungsorientiert umsetzen können. Werden Sie Teil einer Bewegung, die den Hunger besiegen, den Zugang zu sauberem Wasser sichern, das Klima schützen, und allen Menschen die ihnen zustehenden Rechte gewähren will.

Welt ohne Hunger

Welt ohne Hunger

Weltweit leiden eine Milliarde Menschen an Hunger. Drei Viertel davon sind Kinder. Jeden Tag sterben Tausende von Kindern an den Folgen von Hunger und Mangelernährung. Armut, Misswirtschaft, Klimaveränderung, Naturkatastrophen oder Krieg sind die Ursachen dieser Tragödie, die für jeden einzelnen Menschen unsagbares Leid bedeutet.

Wasser für alle

Wasser für alle

Genügend sauberes Wasser zu haben, das ist ein Menschenrecht. Und trotzdem leiden heute 663 Millionen Menschen unter dem Mangel an lebensnotwendigem Wasser. Wer verschmutztes Wasser trinken muss, wird krank. Wer seine Felder nicht bewässern kann, muss hungern. Ein Viertel aller Todesfälle in den Entwicklungsländern ist auf verunreinigtes ...

Menschenrechte für alle

Menschenrechte für alle

Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben in Würde, unabhängig von Religion, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder sozialer Herkunft. Grundsätzlich anerkennen das fast alle Staaten an. Dennoch wird das Recht auf ein Leben in Würde vielen Menschen verwehrt. Weil sie arm sind. Weil sie von ihrem Land ...

Klimaschutz für alle

Klimaschutz für alle

Der Klimawandel bedroht die Existenz der Bevölkerung in Entwicklungsländern. Immer häufiger leiden besonders die Ärmsten unter Extremereignissen wie Überschwemmungen oder Dürre. Hunger, gewaltsame Konflikte und Migration sind die direkten Folgen. Wir müssen jetzt handeln, damit sich diese Menschen auf die Herausforderungen des Klimawandels einstellen und ihn erfolgreich ...