Navigation mit Access Keys

 
Mittwoch, 17. Oktober 2018, im Neubad in Luzern

Buchvernissage Almanach Entwicklungspolitik: Migration menschengerecht gestalten

Welches sind die Bedingungen für eine menschengerechte und entwicklungsfördernde Migration? Diesen Fragen geht der neue Almanach Entwicklungspolitik der Caritas Schweiz nach. Am 17. Oktober findet in Luzern die Buchvernissage statt.

 

Der Almanach Entwicklungspolitik 2019 der Caritas Schweiz widmet sich dem Thema Migration und Entwicklung aus verschiedenen Perspektiven. Thematisiert wird dabei auch die Rolle der Entwicklungszusammenarbeit, die Gefahr läuft, politisch zur Verhinderung von Migration instrumentalisiert zu werden. Entwicklung und Migration sind letztlich untrennbar miteinander verknüpft. Es ist diese eine der Grundüberzeugungen von Caritas Schweiz: Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit müssen auch Formen der Migration ermöglichen, die entwicklungsfördernd sind oder welche die menschenrechtlichen Bedingungen des Migrierens verbessern. Der Almanach Entwicklungspolitik von Caritas Schweiz liefert dafür zahlreiche Denkanstösse.

Am Mittwoch, 17. Oktober 2018, findet um 18.30 Uhr im Neubad in Luzern die Vernissage zum Almanach Entwicklungspolitik statt. Eingeladen ist mit Steffen Angenendt, Leiter der Forschungsgruppe «globale Fragen» der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, einer der führenden deutschen Migrationsexperten. Zudem sprechen Thomas Cottier, emeritierter Professor für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht am World Trade Institute der Universität Bern, und Marianne Hochuli, Leiterin des Bereichs Grundlagen bei Caritas Schweiz. Der Anlass ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

 
17. Oktober 2018, 18.30 – 21.30 Uhr, Luzern

Vernissage Almanach Entwicklungspolitik 2019

Feiern Sie mit uns die vierte Ausgabe des Caritas-Jahrbuchs zur humanitären Schweiz und freuen Sie sich auf die Inputs von zwei Autoren und einer Autorin:

Steffen Angenendt, Leiter der Forschungsgruppe «globale Fragen» der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin
Thomas Cottier, em. Professor für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht am World Trade Institute der Universität Bern
Marianne Hochuli, Leiterin des Bereichs Grundlagen bei Caritas Schweiz

Zur Anmeldung

 


Tagung der Plattform Migration und Entwicklung vom 4. Oktober

Eine weitere Veranstaltung zum Thema Migration bietet die Plattform Migration und Entwicklung an, zu deren Trägerschaft Caritas Schweiz gehört. Die Tagung setzt sich mit den beiden Global Compacts zu Migration und zu Flüchtlingen auseinander, die im Dezember an einer Konferenz der Vereinten Nationen in Marrakesch (Marokko) verabschiedet werden sollen. Die Veranstaltung vom 4. Oktober in Bern trägt den Titel «Global Compact on Migration and for Refugees: implications for Swiss policies and the Role of Civil Society». Weitere Informationen: www.mdplatform.ch

Ersatzinhalte