«Wascht eure Hände, reibt sie fest!»

Zum Caritas-Wiederaufbau der Schulen in Nepal gehört auch, dass die Schülerinnen und Schüler Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen haben – und dass sie wissen, wie sie sich mit guter Hygiene vor Krankheiten schützen können. Caritas Schweiz arbeitet im Bereich Wasser, sanitäre Grundversorgung und Hygiene (WASH) eng mit Helvetas Nepal zusammen, welche diese Elemente plant und umsetzt. Um die Menschen fürs Händewaschen zu sensibilisieren, verfolgt Caritas Schweiz zusammen mit Helvetas Nepal einen neuen, innovativen Ansatz: den WASH-Song! Die Helvetas-Mitarbeiter Govinda Raj Rokaya, Hemanta Chemjong und Avash Poudel erklären in diesem Beitrag, was es damit auf sich hat.

Blog Nepal: «Wascht eure Hände, reibt sie fest!»Wie und vor welchem Hintergrund ist die Idee zum WASH-Song entstanden?

Bereits zu Beginn des Projektes hat das WASH-Team verschiedene innovative Ideen und Herangehensweisen diskutiert, um wassersparende, hygienische Verhaltensweisen zu fördern. Eine Wissens-, Einstellungs-, und Praxisstudie, welche 2016 an verschiedenen Schulen im Distrikt Sindhupalchok durchgeführt wurde, hat ergeben, dass,

  • sich nur 15 % der Schülerinnen und Schüler der wasserverursachten Krankheiten bewusst waren;
  • nur eines von drei Schulkindern das Händewaschen in Schritten demonstrieren konnte;
  • nur eines von drei Schulkindern beim Händewaschen Wasser und Seife verwendete;
  • über ein Viertel der Schülerinnen und Schüler während des Untersuchungszeitraumes von Durchfallerkrankungen betroffen waren.

Wie wurde das Lied umgesetzt? Und worauf wurde beim Schreiben des Textes und Komponieren der Melodie geachtet?

Vor der Melodie wurde der Text verfasst. Er beinhaltet leicht verständliche Wörter, die sich alle auf Wasser, sanitäre Grundversorgung und Hygiene beziehen. In ihrer Hygiene-Strategie hat die Regierung von Nepal fünf plus eins (5 + 1) Indikatoren für den angestrebten Hygienestandard definiert: i. hygienische Toiletten; ii. sauberes Wasser; iii. saubere Lebensmittel; iv. Händewaschen mit Seife; v. Hygiene im Haushalt und Hygiene der Umwelt. Das Lied nimmt all diese Aspekte auf. Zusätzlich beinhaltet der Liedtext auch Aktivitäten des in Nepal bekannten und verbreiteten «Blue School»-Konzepts wie den Anbau von Früchten und anderen Baumsorten. Mit den Blue Schools sollen Kinder über WASH hinaus auch lernen, wie Wassermanagement und Landwirtschaft zusammenhängen.

Die Melodie basiert auf typischen nepalesischen Volksmusikstilen. Sie besteht aus einer dominierenden, langsamen Folkmelodie, ergänzt mit einer schnellen, auf dem als «Tappa» bekannten Stil basierenden Folkmelodie - alle mit Ursprung im Westen Nepals. Das Lied wird im Duett von der bekannten Folksängerin Tika Pun und dem Sänger Hemanta Chemjong gesungen. Mit ihrem unterschiedlichen Gesangsausdruck wiederspiegeln sie ihre eigenen Wurzeln in West- respektive Ost-Nepal.

Was sind die möglichen oder bereits sichtbaren Wirkungen des Liedes?

Wir erwarten, dass das Lied ein sehr hilfreiches Mittel zur Mobilisierung der Schülerinnen und Schüler und der Gemeinschaften im ganzen Land sein wird. Die Musik und der Text regen zum Tanzen und Mitsingen an. Das vereinfacht die Einbindung des Lieds in den Schulalltag. Da alle wichtigen WASH- und «Blue school»-Aspekte berücksichtigt wurden, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Lied von vielen Schulen und Gemeinschaften in allen Regionen von Nepal, aber auch von staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen verwendet wird. Insbesondere werden die von Caritas Schweiz unterstützen Schulen angeregt, das Lied in ihre Aktivitäten einzubinden. Bis anhin wurde das Lied mit einer Auswahl von Schulen geteilt, die ein sehr positives Feedback gaben. 

Das Lied wurde im Dezember 2018 veröffentlicht und wird seitdem regelmässig im lokalen Radio gespielt. Hören Sie den WASH-Song (Video):


 

Songtext:

Knabe: Oh liebe Mutter…

Mädchen: Oh lieber Vater…

Beide: Wascht eure Hände! Reibt sie fest!
Wascht eure Hände, reibt sie fest, mit Seife und Wasser!
Verhaltet euch hygienisch – das bringt euch ein besseres Leben.
Was für ein wunderschönes Nepal 
schaffen wir so, ihr Lieben, schaffen wir so.

Mädchengruppe
Seifenwasser – ein Lebensretter, wascht eure Hände vor dem Essen, reibt sie fest!
Lasst uns zusammen unser Haus und die Umgebung putzen.

Mädchen
Baut Toiletten für jedes Haus, um sauber und gesund zusammenzuleben.
Trinkt sauberes Wasser, ihr Lieben, um für immer gesund zu sein.

Mädchengruppe
Putzt das Haus und die Umgebung – das hält den Lebensraum sauber.
Sauberes Wasser, hygienisches Verhalten – die Welt wird die Schönheit unseres Landes loben

Werft keinen Abfall und kein verschmutztes Wasser überall auf den Boden.
Werft nichts auf den Boden, werft nichts auf den Boden, ihr Lieben!

Mädchengruppe
Seifenwasser – ein Lebensretter, wascht eure Hände, wenn ihr Abfall berührt, reibt sie fest!
Als sei es eure eigene Schule – putzt sie, so gut ihr könnt
Als sei es eure eigene Schule – putzt sie, so gut ihr könnt

Knaben
Lasst uns unser Dorf und unsere Stadt sauber halten, mit vereinten Kräften!
Menschen von den Bergen, den Hügeln und dem Tal, wacht auf und handelt!

Knabengruppe
Filtert oder kocht das Wasser, bevor ihr es trinkt – macht dies zu eurer Gewohnheit.
Sauberes und sicheres Essen von klein auf – macht dies zu eurer Gewohnheit.
Baut eigene Küchengärten, pflanzt heute Fruchtbäume.
Pflanzt Bäume und Früchte, noch heute!

Mädchengruppe
Seifenwasser – ein Lebensretter, macht es zu eurer Gewohnheit eure Hände zu waschen, reibt sie fest!
Lasst uns unsere Umgebung säubern, mit vereinten Kräften!

 

Blogtext: Duc Thong Tran, Zivildienstleistender, Caritas Schweiz


Caritas-Engagement: Wiederaufbau in Nepal nach dem Erdbeben

Ihre Spende

 

Teilen Sie diesen Beitrag

 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR