Navigation mit Access Keys

 

Unterstützung für die Helfer vor Ort

Seit Beginn der Krise leisten die Mitarbeitenden von Caritas Jordanien unermüdlich und unter Höchsteinsatz Hilfe für die syrischen Flüchtlinge, die in Jordanien Zuflucht suchen. Seit Beginn der Krise sind sie täglich mit dem Schicksal und den unzähligen Geschichten von Krieg, Gewalt und Flucht konfrontiert. Wer Tag für Tag für die anderen da ist, zuhört und hilft, darf sich selber nicht vergessen und muss aufpassen, dass der Hilfseinsatz nicht zur eigenen physischen und psychischen Erschöpfung führt.

Aus diesem Grund organisierten Caritas Schweiz und Caritas Jordanien in einer Retraite ausserhalb von Amman ein dreitägiges Staff Care Seminar für die Sozialarbeitenden, Caseworker, Psychologen/Psychologinnen und Freiwilligen, die an vorderster Front im Kontakt mit den Flüchtlingen stehen und Unterstützung leisten. Drei Psychologinnen von der Mental Health Unit der Weltgesundheitsorganisation in Amman bildeten die Teilnehmer in psychosozialer Beratung und Stressmanagement weiter und gaben ihnen die Möglichkeit, gemeinsam und in Teamarbeit über die bisherige Erfahrung und die Herausfordungen zu reflektieren und zudem Methoden zu erlernen, wie sie ihren kumulativen Stress verringern, ihr Wohlbefinden steigern und bei Flüchtlingen psychische Zustände identifizieren können, die eine professionelle Unterstützung benötigen.

Text: Beatrice Winkler / Bild: Caritas Jordanien

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Ersatzinhalte

 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR