Navigation mit Access Keys

 

Caritas Schweiz in Freiburg: Aktionswoche gegen Rassismus

«Respekt für alle – eine Anlauf- und Fachstelle für Rassismusbekämpfung» wurde am 21. März 2016 anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus gegründet. Geführt wird die Fachstelle von der Abteilung Freiburg von Caritas Schweiz. Zur Aktionswoche gegen Rassismus vom 20. bis zum 26. März hat sie eine Reihe von Aktivitäten organisiert.

Briefkasten für Opferberichte

Anlässlich der Aktionswoche gegen Rassismus vom 20. bis zum 26. März 2017 sammelt «Respekt für alle» in einem Wanderbriefkasten Erfahrungsberichte von Betroffenen. Ziel ist es, Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, Nationalität, Sprache oder Lebensform mit Rassismus konfrontiert wurden, die Möglichkeit zu geben, über ihre Erlebnisse zu sprechen und sie zu dokumentieren. Die Erfahrungsberichte ermöglichen, sich ein besseres Bild der Lebensrealität der Kantonsbevölkerung zu machen und die Projekte zur Rassismusprävention besser auf ihre Bedürfnisse auszurichten.

Menschen, die Opfer von Rassismus sind, können ihre Erfahrungen im virtuellen Briefkasten deponieren oder auf Papier festhalten und in den bunten Briefkasten einwerfen, der das ganze Jahr im Kanton Freiburg auf Wanderschaft sein wird. Es geht darum, persönliche Erfahrungen in einfachen Worten zu erzählen, anonym oder unter Nennung des Namens.

Im Februar hing der Briefkasten in der Association Passerelles. Im März befindet er sich in der multikulturellen Bibliothek Livr’échange, im April bei Fribourg Pour Tous. Die nächsten Stationen sind das Rote Kreuz im Mai und im Juni der Verband La Red. Zu Beginn des neuen Schuljahres wird der Briefkasten seine Wanderschaft in weiteren öffentlichen Institutionen und Verbänden fortsetzen. 

 

Rechtssprechung online

Während der Aktionswoche gegen den Rassismus entsteht auf der Website www.serespecter.ch eine neue zweisprachige Rubrik zu Rassismus und Rechtssprechung. Hier werden – nach Themen geordnet und mit Kurzkommentaren versehen – die aktuelle kantonale und schweizerische Rechtsprechung zum Schutz vor Rassendiskriminierung aufgeführt.

 

Weitere Aktionen:

  • Montag, 20. März, 14h00 bis 18h00:  «Respekt für alle» organisiert Spiele und Aktivitäten rund um das Thema Rassismus und Rassismusprävention. Bibliothek Livr’échange, Avenue du Midi 3, 1700 Freiburg.
  • Donnerstag, 23 März, 19h00: «Respekt für alle» organisiert eine Konferenz zum Thema «Was ist Rassismus, welchen Ursprung und welche Ausprägungen hat er?». Zentrum Fries, Rue G. Techtermann 8, 1700 Freiburg.

Mehr Informationen

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Ersatzinhalte