Navigation mit Access Keys

 

Bewundernswerte Grosseltern

Bevor sie fliehen mussten, führten die Grosseltern in Deir ez-Zor ein ruhiges und zufriedenes Leben. Jetzt sind sie krank und ihr Zuhause ist eine baufällige Unterkunft in Jaramana. Dort wohnen sie zusammen mit ihren vier Grosskindern, die bei ihnen aufwachsen.

Abduljalil Kutaib und seine Frau Salwa Mohamad Ali fanden vor zwei Jahren in Jaramana, einer Vorstadt von Damaskus, Zuflucht. Die ständigen Repressalien der Islamisten hatten sie zur Flucht aus Deir-ez-Zor gezwungen. Nach dem Tod ihrer Tochter, deren Leben durch einen Schuss aus dem Hinterhalt ein jähes Ende fand, verliessen sie ihre Stadt von heute auf morgen. Ihr jetziges Zuhause ist eine Wohnung ohne Fenster, feucht und im Winter eisig kalt. Hier leben sie jetzt mit ihren vier Grosskindern, die zwischen drei und neun Jahren alt sind. Zwei Kinder stammen von ihrer getöteten Tochter, die zwei weiteren Enkel vertraute ihnen ihre zweite Tochter an, die ihren krebskranken Mann pflegt.

Als ehemaliger Staatsangestellter bezieht der Grossvater eine Rente von 30'000 syrischen Pfund (60 Franken). Doch allein die Miete verschlingt 80 Franken monatlich. Die Grosseltern sind krank und auch die Kinder leider immer häufiger an Atemwegserkrankungen. Überleben können sie nur dank der Solidarität der Nachbarinnen und Nachbarn und der Hilfe von Caritas und anderen Organisationen.

Bild oben: Die Grosseltern und ihre vier Grosskinder Yamen, Taim, Aya und Mohamed. (c) Alexandra Wey/Caritas Schweiz
Bild rechts: Der jüngste Bub ist krank. Die Kinder sind in der feuchten und im Wetter eiskalten Wohnung ständig am Husten. (c) Alexandra Wey/Caritas Schweiz

Text: Fabrice Boulé, Verantwortlicher Kommunikation Suisse Romande bei Caritas Schweiz

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Ersatzinhalte

 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR