Schweizprojekte

Die Armut in der Schweiz nimmt zu

Rund 670 000 Personen sind in der Schweiz von Armut betroffen. Die Zahl ist in nur einem Jahr um fast 10 Prozent gestiegen. Ein tiefer Bildungsstand, der Verlust der Arbeitsstelle, kleine Kinder sowie eine Scheidung gehören zu den grössten Armutsrisiken in der Schweiz. Auch für Menschen, die in unser Land geflüchtet sind, ist es schwierig, ein Auskommen zu finden. Diese Entwicklungen stehen im Gegensatz zur Zielsetzung, die Armut in den kommenden zehn Jahren zu halbieren. Dazu hat sich die Schweiz mit der globalen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verpflichtet. Caritas fordert eine landesweite Armutsstrategie mit nachhaltigen Massnahmen. Schon seit Jahren unterstützt Caritas Menschen, die an den Rand unserer Gesellschaft gedrängt wurden. Erfolgreich integriert sie Armutsbetroffene mit verschiedenen Projekten in die Gesellschaft. 

 
 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR