Migrationsprojekte

Migrantinnen und Migranten schützen

Gründe für erzwungene Migration sind meist Flucht vor Gewalt, Armut oder Verfolgung. Noch nie sind so viele Menschen innerhalb ihres Landes oder über die Grenzen hinweg geflüchtet wie in jüngster Zeit. Allein 2018 waren es 70 Millionen. Diese Menschen sehen Migration als einzigen Ausweg aus ihrer Notlage. Sie suchen Sicherheit und bessere Lebensbedingungen. Unterwegs, aber auch in ihrem Zielland, sind sie oft grossen Gefahren ausgesetzt: Sie riskieren ihr Leben auf hoher See, werden gefangen gehalten oder als billige Arbeitskräfte missbraucht. Caritas trägt mit ihren Projekten zu einer selbstbestimmten und sicheren Migration bei. Durch Sensibilisierung der Öffentlichkeit bekämpft sie Menschenhandel. Sie fördert menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Angekommenen und ermöglicht ihnen den Zugang zu Bildung, Arbeit und Unterkunft. 

 
 
Ersatzinhalt-Startseite-Standard-DE
 
 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern

 

PC 60-7000-4
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

 

Spenden­beratung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

MEHR