Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Fast 10 Millionen Menschen aus Syrien sind auf der Flucht, rund die Hälfte davon sind Kinder. Caritas Schweiz leistet Nothilfe in einem Umfang von rund 9 Millionen Franken, unter anderem in Jordanien, im Nordirak und in Syrien.

Spenden Sie hier

Ja, ich möchte Caritas bei diesem Projekt unterstützen und spende

World map + -

Slides

UNO halbiert die Lebensmittelhilfe

UNO halbiert die Lebensmittelhilfe

27.02.2015 - 620 000 Flüchtlinge aus Syrien sind im Nachbarland Jordanien offiziell registriert. Die wirkliche Zahl dürfte noch weit höher liegen. Ihre Lage wird immer schwieriger: Die UNO-Hilfsorganisationen und die jordanische Regierung haben ihre Unterstützungsleistungen gekürzt. 

Ausgestaltung der Sozialhilfe – mutloser Bundesrat

Ausgestaltung der Sozialhilfe – mutloser Bundesrat

25.02.2015 - Nachdem ein nationales Rahmengesetz Sozialhilfe im Juni 2013 im Ständerat gescheitert war, sollte der Bundesrat in einem Bericht darlegen, wie die Sozialhilfe künftig auszugestalten sei. Der heute publizierte Bericht zeugt mit seiner Option für die Aufrechterhaltung des Status quo von Mutlosigkeit. Einmal mehr wurde die ...

Europa: Armut und Ungleichheit nehmen zu

Europa: Armut und Ungleichheit nehmen zu

19.02.2015 - Ein neuer Bericht von Caritas Europa zeigt, dass die Wirtschaftskrise und der Sparkurs in Europa zu einem beunruhigenden Anstieg von Armut und sozialer Ungleichheit führen. Am meisten betroffen sind Zypern, Griechenland, Irland, Italien, Portugal, Rumänien und Spanien. 

Gegen weibliche Genitalverstümmelung

Gegen weibliche Genitalverstümmelung

03.02.2015 - Laut Unicef leben in der Schweiz rund 10 000 Frauen und Mädchen aus Ländern, in denen weibliche Genitalbeschneidung praktiziert wird. Hunderte Mädchen sind von einer Genitalbeschneidung bedroht. Am 6. Februar ist Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

250 Fachleute am Caritas-Forum in Bern

250 Fachleute am Caritas-Forum in Bern

30.01.2015 - Die Schweiz beschäftigt sich intensiv und angespannt mit ihrer Migrationspolitik. Kosten der Zuwanderung werden sorgfältig gegen ihren Nutzen abgewogen. Das Caritas-Forum 2015 am 30. Januar wagt neue Wege: An der diesjährigen sozialpolitischen Tagung der Caritas wurden mutige, kontroverse, inspirierende Ansichten zum Thema vorgestellt.

Nationalbankgewinn gehört Armutsbetroffenen

Nationalbankgewinn gehört Armutsbetroffenen

22.01.2015 - Im Jahr 2014 erzielte die Schweizerische Nationalbank SNB einen Gewinn von 38 Milliarden Franken. Vorgesehen ist, dass Bund und Kantone davon jährlich eine Milliarde Franken erhalten. Aufgrund der ausserordentlichen Gewinnsituation fordern die Kantone nun eine höhere Gewinnausschüttung, wie auch eine Sonderzahlung von zusätzlich einer Milliarde ...

Scheck von der Migros

Scheck von der Migros

09.01.2015 - Am heutigen Tag konnte Caritas Schweiz zusammen mit anderen Hilfswerken von der Migros einen symbolischen Spendenscheck entgegennehmen. Die gesamte Spendensumme, die während der Migros-Weihnachtsaktion gesammelt wurde und den Hilfswerken zu Gute kommt, beläuft sich auf 2,4 Millionen Franken.

Caritas-Sozialalmanach 2015

Caritas-Sozialalmanach 2015

08.01.2015 - Die Schweiz ist ein Einwanderungsland. Die Migrantinnen und Migranten sind für unser Land von grosser Bedeutung und eine gesellschaftliche Bereicherung. Für Caritas Schweiz ist die Zuwanderung Grundlage der gesellschaftlichen Entwicklung. Deshalb widmet sie die neuste Ausgabe des Sozialalmanachs der Zuwanderung. In persönlichen Essays, Interviews und ...

Erste Häuser übergeben in Bosnien-Herzegowina

Erste Häuser übergeben in Bosnien-Herzegowina

19.12.2014 - Die schweren Überschwemmungen im Mai 2014 in Bosnien-Herzegowina zerstörten Gebäude, Infrastrukturen und Agrarflächen. Caritas Schweiz konnte nach umfangreichen Renovationen jetzt die ersten 39 Wohnhäuser an betroffene Familien zurückgeben.

weitere Artikel anzeigen